Kangoo als rollendes Kino

Renault bietet für den Kangoo einen Multimedia-Konsole für die Ablagegalerie über den Vordersitzen an.

Renault bietet für den Kangoo einen Multimedia-Konsole für die Ablagegalerie über den Vordersitzen an. Das 2.000 Euro (inklusive Einbau) teure System umfasst ein DVD/CD/MP3-Abspielgerät, einen Sieben-Zoll-Breitbild-Farbmonitor und ein Staufach für die Bild- und Tondatenträger.

Die Fondinsassen können so während der Fahrt Filme und Videospiele aktivieren oder Musik hören. Dank Funk-Kopfhörern mit einer Reichweite von fünf Metern und Infrarot-Fernbedienung bleibt der Fahrer dabei ungestört.

Multi-Media-Konsole lässt Stauraum übrig

Die rund fünf Kilogramm schwere und farblich auf das Interieur abgestimmte Konsole misst 63 Zentimeter in der Länge, 16 Zentimeter in der Höhe und 30 Zentimeter in der Tiefe. Links und rechts der Anlage bleibt die horizontal durchlaufende Ablagegalerie mit seinen Staufächern bestehen. Die Stromleitung verlaufen nach Angaben des Unternehmens unsichtbar hinter dem Dachholm zur Bordelektrik – weitere Installationen seien nicht notwendig.

Für die Konzeption der Konsole zeichnet das Unternehmen de Swart verantwortlich. Der Car-Hifi-Highend-Ausrüster bietet darüber hinaus Multimedia-Lösungen für sämtliche Renault-Modelle an.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote