Karmann stellt Insolvenzantrag

Perspektive gegeben, Arbeitsplätze retten

Foto: Karmann 37 Bilder

Der Cabrio-Spezialist Karmann hat am Mittwoch (8.4.) beim Amtsgericht Osnabrück Insolvenz angemeldet. Als Grund gibt Karmann die "drohende Zahlungsunfähigkeit angesichts bevorstehender finanzieller Verpflichtungen" an.

Wie Karmann weiter mitteilt, soll es das Ziel sein, mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter "die neu strukturierte Karmann Unternehmensgruppe in eine gesicherte Zukunft zu führen und dabei so viele Arbeitsplätze wie möglich zu erhalten."

Sozialplan nicht finanzierbar

Der Umsatzrückgang habe dazu geführt dass, der mit den Arbeitnehmervertretern vereinbarte Sozialplan nicht mehr zu finanzieren sei. Die Planung eines ausgeglichenen Geschäftsjahres 2009 habe die weltweiweite Finanz- und Absatzkrise in der Automobilindustrie zunicht gemacht.

Der Antrag auf Eröffnung der Insolvenz bezieht sich auf die Wilhelm Karmann GmbH, Osnabrück. Sowie die weiteren Gesellschaften:

- Automotive Global Service GmbH, Osnabrück
- Karmann-Engineering-Services GmbH, Bissendorf
- Karmann-Rheine GmbH & Co. KG, Rheine
- Karmann Rheine – Verwaltungs GmbH, Rheine

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Ford Ranger Pick-Up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote