Karmann VW Polo Cabrio

Klein-Offerte

Foto: Karmann 5 Bilder

Cabrio-Spezialist Karmann zeigt auf der IAA ein viersitziges Cabrio auf Basis des VW Polo. Sollten die Publikumsreaktionen positiv ausfallen, machen sich die Osnabrücker Hoffung auf eine eventuelle Serienfertigung im VW-Auftrag.

Als Basis für den offenen Kleinwagen dient der zweitürige Polo GTI. Das Blechdach ersetzt eine Stoffkonstruktion mit integriertem Glasschiebedach und Glasheckscheibe. Diese lässt sich elektrisch nach oben schieben und ermöglicht so einen seperaten Kofferraumzugang. Der vordere Glaseinsatz im Stoffdach fungiert als Schiebedach. Das geöffnete Dach an sich legt sich in Z-Faltung dort ab, wo sich beim geschlossenen Polo die Heckablage befindet. Beim Schließen des Kofferraums fährt automatisch ein Rollo aus und schützt den Inhalt vor neugierigen Blicken. Gleichzeitig dient das Rollo als variable Verdeckwanne. Die Größe des Kofferraums beträgt 148 Liter bei offenem Verdeck und 304 Liter bei geschlossenem Dach. Damit fasst der Kofferraum des Cabrios 34 Liter mehr als der des Basis-Modells.

Im Innenraum bleiben alle vier Sitzplätze erhalten. Die umlegbare Rückbank sorgt zudem für Variabilität. Um die Karosse dennoch ausreichend steif zu machen, fungieren die stabilen Überrollbügel hinter den Fondsitzen als stabilisierende Quertraverse.

Weitere optische Änderungen betreffen eine neue Heckschürze mit integriertem Diffusor und mittig angeordnetem Doppelrohrauspuff sowie eine Frontschürze mit roten Kiemeneinsätzen und im Design angepasste Leichtmetallfelgen im Format 7x17 Zoll mit 215/45er Pneus. Zudem legte der Polo im Zuge der Dach-Operation in der Länge um 130 Millimeter im Heckbereich und 40 Millimeter in der Breite zu.

Umfrage
Braucht VW ein Kompakt-Cabrio?
Ergebnis anzeigen
Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel VW Caddy Maxi 47 Zentimeter mehr VW California Beach & Ocean auf dem Caravan Salon
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu