Kauftipp Audi A8 ab 4.000 Euro

Luxus leicht gemacht

Audi A8, Frontansicht Foto: Archiv 10 Bilder

Der Audi A8 ist anno 1994 ein selbstbewusstes Statement: Wir greifen jetzt richtig an. Nicht mehr nur ein optisch und technisch aufgewerteter Audi 100 - wie bei den Typen 43, 44 und dem V8 - soll in der automobilen Oberklasse wildern.

Powered by

Nein, die Ingolstädter formulieren ihren hohen Anspruch in einer Neuentwicklung. An erster Stelle steht der Leichtbau. "Audi Space Frame" heißt das Zauberwort, eine komplett aus Leichtmetall gefertigte Karosserie. Damit platziert sich die Ingenieurs-Marke ganz vorne in Sachen Gewichtsreduktion.

Audi zeigt: Oberklasse geht auch mit Frontantrieb

Ebenfalls vorne: die Antriebsachse, ein Novum in dieser Klasse. Die aufwendige Konstruktion der Audi A8-Vorderachse als Vierlenkerachse macht dabei in fast allen Fahrsituationen vergessen, wo hier die Leistung auf die Straße gebracht wird. Nachteil: die Vorderachse gilt als anfällig.

Bei allen Audi A8 ist der Allradantrieb optional, bei den V8-Motoren ab 4,2 Liter und dem Topmodell mit 420 PS-W12 serienmäßig, doch nur der A8 mit Frontantrieb kann die Gewichtsvorteile ausspielen, die er sich sich durch den exzessiven Einsatz von Leichtmetall erarbeitet hat. Denn die Plakette "Quattro" am Heck zahlt mit gut 100 kg auf das Gesamtgewicht ein, das beim A8 2.8 bei nur 1.460 kg liegt - der 4.2 Quattro wiegt dagegen schon gleich mal 1.750 kg.

Top-Ausstattung ab Werk

Die Ingolstädter begingen allerdings einen taktischen Fehler: Sie statteten den Audi A8 schon serienmäßig so gut aus, dass sich der Gewichtsvorteil gegenüber den Hauptkonkurrenten BMW 7er und Mercedes S-Klasse im Bereich von etwa 100 bis 200 kg einpendelte.

Freuen kann sich der Gebrauchtkäufer. Die Preise für den straff abgestimmten Audi A8 sind günstig, selbst Exemplare mit unter 150.000 km kosten selten mehr als 4.000 Euro. Und rostfrei sind sie alle.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Ferrari La Ferrari Ferrari Purosangue (2022) Die ersten Infos zum Ferrari-SUV
Beliebte Artikel Audi V8, BMW 740i, Mercedes 420 SE, Frontansicht Audi V8, BMW 7er, Mercedes S Die Macht des V8 Ford Transit Modelljahr 2019 Weltpremiere auf der IAA Nutzfahrzeuge 2018 Ford Transit Weltpremiere Transporter mit Hybridantrieb
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars