Kia Cee'd

Die Preise

Foto: Kia 4 Bilder

Ab Januar erhalten Golf und Co. neue Konkurrenz in der Kompaktklasse. Dann tritt der speziell für Europa entwickelte Kia Cee'd mit Preisen ab 14.300 Euro in Deutschland an. Gefertigt wird der 4,24 Meter lange Fünftürer in der Slowakei.

Als Motoren stehen zunächst drei Benziner mit 1,4-, 1,6- und 2,0 Litern Hubraum und 109 PS bis 143 PS zur Wahl. Ergänzt werden diese durch einen Common-Rail-Diesel, der aus 1,6 Litern Hubraum 90 oder 115 PS schöpft.  Beide Diesel kommen serienmäßig mit einem Partikelfilter. Zum Start baut Kia ein offenes Nachrüstsystem ein, ab April werde dann ein geschlossenes System montiert. Ab Juli soll der Zweiliter-Selbstzünder auch mit 140 PS angeboten werden.

Der Grundpreis bezieht sich auf den 1.4 LX Basis. Der 1,6-Liter kostet ab 15.750 Euro, der Zweiliter startet bei 19.230 Euro. Die Dieselpreise beginnen bei 16.400 Euro für den 1.6 CRDi 90 LX und bei 17.785 Euro für den 1.6 CRDi 115 LX.

Zur Serienausstattung aller Modelle zählen sechs Airbags, ABS und ESP sowie ein CD-Radio und elektrische Fensterheber vorn.

Für September haben die Koreaner einen sportlichen Dreitürer und für Dezember kommenden Jahres einen Kombi angekündigt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Fisker SUV Fisker SUV (2021) Elektro-SUV für unter 35.000 Euro Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utility Vehicle?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken