Kia Opirus

Attacke auf Vel Satis & Co.

Kia zeigt auf dem Genfer Automobilssalon als Weltpremiere den Opirus.

Die Top-Limousine mit dem 147 kW (198 PS) starken 3,5-Liter-V6-Motor soll in Europa den Konkurrenten Peugeot 607, Renault Vel Satis, Lancia Thesis und Nissan Maxima das Leben schwer machen. Für dieses Vorhaben ist der Opirus mit einem maximalen Drehmoment von 295 Nm bei 5.500/min. und einer Höchstgeschwindigkeit von 220 km/h ausgestattet. Den Sprint soll das neue Kia-Flaggschiff in 9,2 Sekunden hinlegen. Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-Automatikgetriebe, dass sich auch manuell schalten lässt.

Jede Menge Elektronik unter der Haube

Unter dem Blechkleid des Opirus kommt – erstmals in einem Kia – serienmäßig ESP (Elektronisches Stabilitätsprogramm) zum Einsatz. Darüber hinaus gibt’s ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk, ABS, elektronisch gesteuerte Bremskraftverteilung, Bremsassistent und Traktionskontrolle.

Für die Sicherheit der Insassen sorgen unter anderem aktive Kopfstützen und bis zu acht Airbags. Zu den Preisen wollte sich Kia-Deutschland nicht äußern – aber „Ende des Jahres“ soll der Opirus dann in Deutschland zu kaufen sein. Weitere Motorisierungen stehen derzeit nicht zur Diskussion.

Die Top-Limousine der Koreaner wird im Kia-Werk Hwasung gefertigt – zunächst in einer Stückzahl von 35.000 Modellen pro Jahr. Ab 2006 soll die Kapazität auf 70.000 Exemplare verdoppelt werden.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Ford Bronco 2020 Ford Puma 2020 So sieht der Baby-Bronco aus
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu