Kia Rio Sedan 04/2017 Kia
Kia Rio Sedan 04/2017
Kia Rio Sedan 04/2017
Kia Rio Sedan 04/2017
Kia Rio Sedan 04/2017
Kia Rio Sedan 04/2017 12 Bilder

Kia Rio Sedan (2018)

US-Premiere für die kleine Limousine

Kia hat zur US-Premiere des Rio die Stufenheck-Limousine mitgebracht. Was hierzulande langweilig wäre, kündigen die Koreaner dort als sportlich an. Auch die Ausstattung ist alles andere als altbacken.

Die europäischen Kunden kennen den neuen Kia Rio schon, US-Kunden bekommen ihn jetzt während der New York Auto Show das erste Mal zu sehen. Anders als in Europa - hier gibt es den vier Meter langen Kleinwagen mit fünf Türen - bietet Kia in den USA auch eine 32 Zentimeter längere Limousine an. Der Radstand ist bei beiden Modellen übrigens gleich, die Achsen halten 2,58 Meter Abstand.

388 Liter Kofferraumvolumen

Das Design bezeichnet Kia als sportlich, es entstand in den Designstudios in Europa, USA und Korea. Gegenüber dem Vorgänger wurde der hintere Überhang kürzer, die Heckleuchten sind schmaler. Mehr Platz gibt es im Innenraum, die Limousine bietet 388 Liter Gepäckraumvolumen.

Drei Ausstattungen, ein Motor

Den Rio gibt es in den USA in drei Ausstattungen: LX, S und EX. Das Toplevel EX hat einen Siebenzoll-Touchscreen, Sprachbedienung und Android Auto sowie Apple Carplay an Bord. Der Motor ist immer der Gleiche: E sist ein 1,6-Liter-Vierzylinder aus der Gamma-Baureihe mit 130 PS und 161 Newtonmeter Drehmoment. Er kann alternativ zur serienmäßigen Sechsgang-Handschaltung mit einer Sechsstufen-Automatik kombiniert werden. Das Leergewicht der Schaltversion gibt Kia mit 1.201 Kilogramm an, mit Automatik wiegt der Rio 30 kg mehr.

Kleinwagen Fahrberichte Kia Rio Fahrbericht und Bilder des neuen Kleinwagen Kia Rio (2017) im Fahrbericht

Im Februar kommt die 4. Generation des Kia Rio zu den Händlern.

Kia Rio
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Kia Rio
Mehr zum Thema New York Auto Show
Rivian R1T Camping Küche
Neuheiten
Porsche 911 Speedster 2019 New York
Neuheiten
Mercedes-AMG CLA 35 4MATIC
Neuheiten