Kia Sorento auf dem Pariser Autosalon

2015 kommt die Neuauflage

Kia Sorento 2014 Foto: Kia 13 Bilder

Kia wird 2015 den Kia Sorento als neue Generation auf den Markt bringen. Seine Europapremiere feiert der SUV auf dem Autosalon in Paris - zuvor wird er in Korea enthüllt.

Kia Sorento wird länger

Auf den ersten Bilder wird sichtbar, der Kia Sorento wird deutlich größer. Der SUV wird rund 95 mm auf 4,78 Meter in der Länge zulegen, was besonders dem Radstand (+ 80 mm auf 2.780 mm) und damit den hinteren Passagieren zu Guten kommen soll. Hier sind nämlich optional sieben Sitze verbaut. Die dritte Sitzreihe lässt sich dabei per Fernentriegelung versenken. Zudem wird der Sorento 8 mm breiter und 15 mm flacher. Zugelegt hat auch der Kofferraum. Mit einer um 87 mm längeren Ladefläche soll das Basis-Transportvolumen von 515 auf 605 Liter gestiegen sein.

Sitzprobe Kia Sorento
Kia Sorento als Paris-Neuheit 1:37 Min.

Ansonsten orientiert sich das Modell an dem gegenwärtigen Stil der Marke. Der Grill sowie die Schürzen werden modifiziert - die Front erscheint mächtig. Die Motorhaube wirkt konturiert und eine Sicke in beiden Türen geben dem Sorento eine gewisse Dynamik. Am Heck erhält die Schürze ebenfalls eine Überarbeitung, die Leuchten bekommen ein neues Layout. Augenfällig, der große Dachkantenspoiler sowie die kräftig D-Säule.

Der neue Kia Sorento zeigt sich mit einer breiten Mittelkonsole und einem Dreispeichenlenkrad. Der Armaturenträger ist stark eingekerbt, die Luftströmer scheinen nahezu frei zu hängen. Ein großes Display in der Mitte zieht die Blicke auf sich. Europäische Kunden können zwischen einem ein-oder einem zweifarbigen Cockpit wählen. Zu den Ausstattungsfeatures zählen eine kamerabasierte Rundumüberwachung und eine sensorgesteuerte Heckklappe.

Das Antriebsspektrum des neuen Kia Sorento umfasst je nach Markt ein Leistungspektrum von 172 bis 270 PS. Dazu zählen zwei 2,4-Liter-Vierzylinder-Benziner, ein 3,3 Liter-Sechszylinder sowie Vierzylinder-Turbodiesel mit 2,0- und 2,2-Liter Hubraum. In Deutschland wird der aktuelle Sorento ausschließlich mit einem 197 PS starken 2,2-Liter-Turbodiesel angeboten.

Zu den für den Kia Sorento verfügbaren Sicherheitsfeatures zählen unter anderem ein adaptiver Tempomat, eine Spurverlassenswarnung, ein Kollisionswarner vorne, ein Tot-Winkel-Assistent, ein Spurwechsel-Assistent, eine Verkehrszeichenerkennung und eine Querverkehrswarnung am Heck.

Ein Marktstarttermin und Preise für Europa wurden noch nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Mazda CX-5 D 175 AWD, Exterieur Alle Mazda-Modelle mit Euro 6d-Temp Nur eine Baureihe fehlt
Beliebte Artikel Kia Sorento, Frontansicht Kia Sorento im Fahrbericht Koreanisches Qualitätsversprechen Kia Cross GT Kia Cross GT in Chicago Studie zeigt großen Sorento-Bruder
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018