Kia Sportage mit Power-Brennstoffzelle

Foto: Kia 7 Bilder

Gleichzeitig mit dem neuen Sportage zeigt Kia auf dem Auto Salon in Paris den Offroader auch mit einem stärkeren Brennstoffzellen-Aggregat der neusten Generation.

Der Sportage FCEV ("Fuel Cell Electric Vehicle“) mit neuer 152 Volt starken Lithium-Ion-Polymer-Batterie soll gegenüber früheren Forschungsfahrzeugen leistungsstärker sein und über eine größere Reichweite verfügen. Darüber hinaus soll auch der Einsatz bei Minusgraden möglich sein.

Der Elektromotor, der im Motorraum des Sportage Platz findet, wurde um fünf kW auf 80 kW gesteigert und erlaubt nun eine Höchstgeschwindigkeit von 150 km/h. Die Brennstoffzelle speist sich aus einem vor der Hinterachse eingebauten Wasserstofftank mit 152 Liter Volumen. Die Reichweite beträgt 300 Kilometer. Um Gewicht zu sparen, wurden bei Teilen der FCEV-Karosse Leichtaluminium verwendet.

Nach Kia-Angaben kann das Unternehmen nun Brennstoffzellenfahrzeuge in höheren Stückzahlen bauen, um damit Flottentests durchzuführen. Bis 2010 will man auf Basis der Brennstoffzellen-Technologie Fahrzeuge zu entwickeln, die keinerlei Schadstoffe mehr ausstoßen und dennoch wirtschaftlich sind.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung Lamborghini Urus ST-X Concept Lamborghini Urus ST-X Concept Renn-SUV für Markenpokal
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu