Klemm

Mercedes-Jobabbau wird teuer

Foto: dpa

Der geplante Abbau von bis zu 8.500 Stellen bei Mercedes könnte Daimler-Chrysler mehr als die veranschlagten 950 Millionen Euro kosten.

"Falls sich viele für die Frühpensionierung entscheiden, kann das deutlich teurer werden, als der Vorstand sich das ausgerechnet hat", sagte der stellvertretende
Aufsichtsratschef und Vorsitzende des Konzernbetriebsrats, Erich Klemm, der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung".

Mercedes kann seine Werke in Deutschland derzeit nicht voll auslasten und hat zu viel Personal an Bord. Bis 2007 sollen die Kosten um drei bis vier Milliarden Euro reduziert werden. Betriebsrat und Teile des Aufsichtsrats betonen, dass die Zahl von 8.500 Stellen keineswegs eine beschlossene Sache sei. Der freiwillige Abbau über Abfindungen und Frühpensionierung könne durchaus moderater ausfallen.

Klemm kritisierte den Vorstand, Alternativen zum Stellenabbau nicht konsequenter zu prüfen. Er habe vorgeschlagen, an Zulieferer vergebene Aufträge bei Dienstleistungen und Teileproduktionen wieder zurück in den Konzern zu holen. "Aber dazu habe ich vom Vorstand bisher kein Hurra gehört", sagte Klemm. Bereits entschieden ist, die Produktion der Allrad-Version der E-Klasse von Magna Steyr nach Sindelfingen und den CLK nicht bei Karmann, sondern wieder in Bremen zu fertigen. Trotz der Überkapazitäten hält Klemm Werksschließungen für tabu.

Neues Heft
Top Aktuell Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Beliebte Artikel Mercedes Die Abfindungen Mercedes-Jobabbau Doppelte Freiwilligkeit
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 450 SEL 6.9 W116 (1979) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal 450 SEL 6.9 aus Erstbesitz Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu