Kodex sichert Online-Autohandel

Foto:

Ein neuer Kodex soll den Verbraucherschutz beim Autohandel im Internet verbessern. Auf die verbindlichen Verhaltensstandards für Internetbörsen und ihre Händler haben sich jetzt der ADAC, die Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs, das Deutsche Kraftfahrzeuggewerbe sowie die Online-Plattformen AutoScout24.de und mobile.de geeinigt

Das teilten die Beteiligten auf der Messe Automechanika in Frankfurt mit. Der Kodex soll Verbraucher besser vor unseriösen Angeboten und Anbietern schützen.

Die neuen Regeln sehen etwa bestimmte Anforderungen an den Inhalt von Online-Inseraten vor. Dadurch soll die Suche nach einem Fahrzeug für Kaufinteressenten transparenter werden. Außerdem sind verbindliche Fahrzeugkategorien - zum Beispiel Neuwagen, Jahreswagen oder Vorführwagen - definiert und die gesetzlich vorgeschriebenen Inseratsangaben und Verhaltensweisen von Kfz-Händlern erklärt. Die Verhaltensregeln und Begriffsdefinitionen werden den Angaben zufolge für Händler der beteiligten Online-Fahrzeugmärkte vorgeschrieben und in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen verankert. Verstöße zögen Sanktionen nach sich, die bis zum Ausschluss aus den Börsen führen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote