Kombi-Coupé-Studie von Citroën

C-SportLounge

Foto: Citroen 12 Bilder

Auf Basis des C5 präsentiert Citroën auf der IAA in Frankfurt als Concept Car ein Kombi-Coupé mit gegenläufig öffnenden Türen und interessanten Innenraum-Lösungen.

Der SportLounge soll das Thema Grand Tourisme – großer Reisewagen – neu interpretieren. Die Studie als ein reines Show-Car gedacht, das so nicht in Serie gehen wird.

Der Fünftürer setzt die Coupé-Linie des zweitürigen C4 auf Basis des längeren C5 flüssig fort. Der Luftwiderstandsweiwert der windschlüpfigen Karosserie soll nur 0,26 betragen.

Das Gesicht der Studie prägen große Kühlluftöffnungen und markante Scheinwerfer. Die weit nach vorn reichende Windschutzscheibe geht nahtlos in ein ebenfalls gläsernes Panoramadach über. Im Heck befindet sich ein riesiger Gepäckraum.

Im Innenraum, der über vier gegenläufig öffnende Türen betreten wird, haben vier Personen auf Einzelsitzen Platz. Das Ambiente für die Mitreisenden ist lounge-artig gestaltet, während sich der Fahrer in ein Flugzeug-Cockpit versetzt fühlt. Sein Sitz und die Mittelkonsole bilden eine Einheit, so dass der Griff fürs Automatikgetriebe und die Bedienelemente der Klimaanlage zentral zur Hand liegen. Weitere Schalter sind wie beim C4 in die Lenkradnabe integriert.

Zur Premiere auf der IAA wird Citroën weitere Einblicke ins Innenleben des SportLounge gewähren.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Citroen C6 Die Preise Citroën C1 Kleine Preise
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu