Kurzzulassungen 2003

Renault an der Spitze

Die Zahl der Pkw-Kurzzulassungen hat sich 2003 auf mehr als 162.000 erhöht. Große Übersicht aller Hersteller.

Gegenüber dem vorangegangenen Jahr verzeichnet das Kraftfahrt-Bundesamt in Flensburg eine Steigerung um acht Prozent. Besonders hoch war die Zahl der Kurzzulassungen bei Fahrzeugen des französischen Herstellers Renault. Mit deutlichem Abstand folgten Modelle von Volkswagen, Daimler-Chrysler und Nissan. Dem gegenüber haben sich die Kurzzulassungen bei Mazda zum Beispiel um die Hälfte reduziert.

Von Kurzzulassung wird gesprochen, wenn ein neu zugelassenes Fahrzeug innerhalb von 30 Tagen entweder vorübergehend wieder stillgelegt oder aber endgültig abgemeldet wird. In 95 Prozent der Fälle trifft dem Bundesamt zufolge ersteres zu.

Die Kurzzulassungen 2003


HerstellerZulassungen ges.KurzzulassungenAnteil in %
Audi238.7424.9582,1
BMW253.3768.2503,3
Citroen65.2632.5854,0
Daimler-Chrysler (USA/CDN)20.1042.23911,1
Daimler-Chrysler (D)369.06910.9643,0
Fiat88.5307.5228,5
Ford235.0265.9202,5
Hyundai34.4401.7105,0
Kia26.3868863,4
Mazda73.8304.1605,6
Nissan70.39510.82215,4
Opel332.2702.9670,9
Peugeot123.7913.1452,5
Renault204.02348.52823,8
Seat58.9977281,2
Skoda87.4021.2741,5
Smart43.8561.6613,8
Toyota110.2009.7598,9
VW600.36423.2463,9
Volvo31.4627352,3
sonstige169.41210.7246,3
Insgesamt3.236.938162.7835,0

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF