Lack-Individualisierung

Audi setzt auf Lack-Tattoos

Audi Lack Tattoo Foto: Audi

Audi hat ein Verfahren zur partiellen Mattierung von lackierten Oberflächen entwickelt. Damit lassen sich nahezu alle Motive und Schriftzüge umsetzen.

In dem neu entwickelten Verfahren wird zunächst eine Schablone auf dem Bauteil angebracht, die das gewünschte Muster ausspart. Dann raut ein spezielles Pulver die oberste Lackschicht wenige Tausendstel Millimeter tief an, sodass bei Lichteinfall individuelle Signets sichtbar werden. Dadurch entsteht ein Effekt ähnlich einer matten und homogenen Prägung.

Audi Lack Tattoo Foto: Audi
Aktuell bietet Audi die Lack-Individualisierung für die Sideblades am R8 an.

Motive bis 1 qm möglich

Die Audi-Lackiererei kann nahezu alle Motive umsetzen, die der Kunde wünscht und die keine Rechte Dritter berühren. Derzeit können Bauteile von einer Größe von 1x1 Meter mit dem Verfahren bearbeitet werden. Im Gegensatz zur gängigen Schrift- und Motivbeklebung ist diese Art der „Beschriftung“ witterungsbeständig und soll eine deutlich hochwertigere Anmutung haben.

Aktuell bietet Audi diese Individualisierungstechnik über Audi exclusive für den Sportwagen R8 an. Hier können sich Kunden die Sideblades am R8 individuell gestalten lassen. Eine Ausweitung des Angebots auf weitere Modelle ist geplant.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote