Lada Niva Urban 4x4 Lada
Lada Niva Urban 4x4
Lada Niva Urban 4x4 3 Bilder

Lada 4x4 Urban

Der Niva wird zum Großstädter

Lada springt auf den Crossoverzug auf und bringt den Taiga jetzt als 4x4 Urban in den Handel. Mit mehr Ausstattung und angepasster Optik soll der Allradler vorwiegend in der Großstadt wildern.

Zur Welt kam der kleine Lada als Niva für den harten Geländeeinsatz. Später wurde er bei uns in Taiga umgetauft, was aber nichts an seiner Offroadausrichtung änderte. Jetzt zieht es den kleinen Russen als 4x4 Urban in die Großstadt.

Lada 4x4 Urban mit viel Komfortausstattung

Um die Asphaltpfade bewältigen zu können, erhielt der Allradler geänderte kunststoffstoßfänger in Wagenfarbe sowie einen neuen Kühlergrill. Für ein neues Komfortniveau wurde der Innenraum mit neuen Stoffen aufgefrischt, die Fenster gleiten elektrisch auf und ab, die Außenspiegel sind elektrisch verstell- und beheizbar, dazu gibt es eine Sitzheizung und Lesespots für Fahrer und Beifahrer, ein neues griffiges Lenkrad sowie Cupholder in der Mittelkonsole.

Zudem wurde die Farbpalette um die Metallicfarbtöne Silbergrau und Koriander ergänzt. Die Antriebstechnik rund um den 83 PS starken 1,7-Liter-Benziner blieb unangetastet.

Zu haben ist der neue Lada 4x4 Urban zu Preisen ab 11.990 Euro. Der normale Taiga startet bei 9.990 Euro.

Verkehr Verkehr Yamaha Cross Hub Concept Yamaha Cross Hub Concept Tokyo Motor Show 2018 Pick-Up mit Zentral-Cockpit

Yamaha präsentiert auf der Tokyo Motor Show mit der Studie Cross Hub...

Lada 4x4
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lada 4x4
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Porsche Macan Turbo
10/2019, Jeep Gladiator XMT für das Militär
Neuheiten
10/2019, VW Atlas Cross Sport
Neuheiten