Lada Kalina Cross

Russe im Lifestyle-Look

Lada Kalina Cross Foto: Lada 16 Bilder

Lada baut die Kalina-Baureihe um eine neue Crossversion aus. Das Modell Cross kommt im bunten Offroad-Look.

Wie bei vielen Crossmodellen üblich wertet auch Lada den Kalina Cross mit markanten breiten Zierleisten sowie Verkleidungen an den Radläufen und Schwellern aus Kunststoff auf.

Lada Kalina Cross mit knalligem Innenraum

Die Bodenfreiheit des kleinen Kombi wird mit längeren Federn um 22 auf 182 mm erhöht. Geänderte Stoßfänger und Aluminum-Felgen runden das äußere Erscheinungsbild ab.

Den Innenraum des Lada Kalina Cross dominiert die Farbe Orange, sowohl die zweifarbigen Sitzbezüge als auch viele Applikationen sind in farbigem Orange gehalten. Eine Klimaautomatik sowie ein Audiosystem mit Freisprecheinrichtung und USB-Anschluss gehören genauso zum Serienumfang wie eine Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, elektrisch einstellbare und beheizbare Außenspiegel und eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung.

Angetrieben wird der Lada Kalina Cross vom bekannten 1,6-Liter-Benziner mit 98 PS ausschließlich über die Vorderräder, geschaltet wird mit einem manuellen 5-Gang-Getriebe. Von Null auf 100 km/h spurtet der Lada Kalina Cross in 12,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 169 km/h. Den Normverbrauch geben die Russen mit 6,7 Liter an. Preise wurden noch nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote