Lada Niva lässt auf sich warten

Der russische Lada-Hersteller Awtowas kann noch keinen Termin für die europäische Markteinführung des neuen Geländewagens "Chevrolet-Niva" nennen.

Die Produktion des gemeinsam mit General Motors entwickelten Niva-Nachfolgers sei zwar im September angelaufen, sagte Firmensprecher Wladimir Kutchai am Dienstag (9.9.) in Frankfurt auf der IAA. Die Markteinführung des neuen Niva in Deutschland werde aber definitiv nicht im ersten Halbjahr 2004 kommen.

Nach Angaben des Geschäftsführers von Lada-Deutschland, Dieter Trzaska, gibt es noch ungeklärte Fragen vor allem bei der Ersatzteilversorgung, da Getriebe und Motor des neuen Modells von Opel stammten. Der Lada 1118 Calina wird nach Werksangaben nicht vor 2005 in Deutschland erhältlich sein. Der russische Hersteller will die Produktion um 7.000 auf 710.000 Fahrzeuge steigern. Davon gingen etwa 90.000 Wagen in den Export. In Deutschland werden in diesem Jahr nach Angaben vonTrzaska rund 2.000 Wagen an die Händler ausgeliefert. Mittelfristig strebe man 6.000 an.

Neues Heft
Top Aktuell Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Beliebte Artikel Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück! Vergleich VW Golf GTI, Polo GTI, Up GTI (2018) Neuzulassungen November 2018 VW folgt VW folgt VW
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507