Lada Vesta auf Moskau Motor Show

Priora-Nachfolger kommt noch 2014

Lada Vesta Conceptcar Foto: Lada 9 Bilder

Lada wird auf der Moskau Motor Show 2014 den Lada Vesta präsentieren. Der Vesta soll den Priora ablösen.

Lada Vesta mit modernem Interieur

2012 hatte Lada mit dem X-Ray bereits einen Ausblick auf das künftige Design der Marke gegeben. Gezeichnet wurde das Concept-Car vom ehemaligen Volvo-XC60-Designer Steve Mattin, der auch für den Vesta verantwortlich zeichnet. An der Front der Studie prangen zwei ausgeprägte Spangen und grimmig dreinschauende Scheinwerfer. Die Flanken werden von zwei gegenläufig ausgerichteten Sicken geprägt. Das Heck kennzeichnen schräg angeschnittene Leuchten und eine Chromspange. Der Vesta ist 4,35 Meter lang und hat einen Radstand von 2.65 Meter. Verschiedene Technikkomponenten stammen vom Allianz-Partner Renault aus dem Mégane.

Völlig anders gebärdet sich das Interieur. Die mächtige Mittelkonsole der Studie entfällt, Cockpit, Lenkrad und Armaturenträger mussten konventionellen, aber durchaus modernen Lösungen weichen. Ein Dreispeichenlenkrad mit Funktionsknöpfen für Entertainment-System und Telefonie steht vor einem verschachtelten Cockpit mit drei Rundinstrumenten. Der Armaturenträger sticht in der Mitte hervor und beherbergt ein großes Display. Fahrer und Beifahrer nehmen auf konturierten Sitzen Platz.

8.300 Euro kostet der Lada Vesta

Der Lada Vesta wird unter anderem von einem 1,6-Liter-Benziner von Renault befeuert, ein manuelles Schaltgetriebe und eine Automatik stehen zur Auswahl. Der Vesta baut auf einer komplett neuen Plattform auf und soll die europäischen Standards für Sicherheit und Ausstattung erfüllen. An Bord sind unter anderem Frontairbags, beheizbare Sitze, elektrische Außenspiegel, Lichtautomatik und Regensensor sowie ABS. Der Lada Vesta wir ab September bei Avtovaz vom Band rollen. Der Preis soll bei 400.000 Rubel (umgerechnet rund 8.300 Euro) liegen. Neben dem Lada Vesta wird die Marke noch zwei weitere Studien in Moskau präsentieren: Eine Steilheck-Studie sowie einen kleinen SUV, der dem Ford Ecosport Paroli bieten soll.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) So günstig werden VWs neue E-Autos
Beliebte Artikel Lada Vesta Limousine Neuzulassungen Russland 2017 Die Bestseller des Jahres Lada X-Ray Lada X-Ray So könnte der nächste Niva aussehen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus