Lamborghini Murciélago

Das Ende eines Supersportlers

Lamborghini Murcielago Produktionsende Foto: Lamborghini 199 Bilder

Der Lamborghini Murciélago, das Top-Modell des italienischen Sportwagenherstellers, ist ab sofort Geschichte. In Sant’Agata Bolognese ist das letzte Exemplar des Sportwagens von den Bändern gelaufen.

Der Letztgeborene hört auf den Modellnamen Lamborghini Murciélago LP 670-4 Superveloce, trägt die Seriennummer 4.099 und geht an einen Kunden in die Schweiz.

2011 folgt der Lamborghini Jota

Mit dem Murciélago endet die Ära eines der erfolgreichsten Supersportwagenmodelle der Welt. Zudem ist der italienische Stier das meistgebaute Zwölfzylinder-Modell in der Markenhistorie. Gefeiert wurde das Produktionsende am 5. November 2010 mit einer kleinen Fahrzeug-Parade, an der unter anderem ein Miura, ein 350 GT, ein Countach und ein Diablo den Murciélago auf seinem letzten Weg im Werk begleiteten.

Die Produktion des Lamborghini Murciélago startete im Jahr 2001. Bis 2010 wurden insgesamt 4.099 Exemplare produziert. Bereits 2011 soll der Nachfolger, der als Jota-Erlkönig bereits eifrig seine Testrunden dreht, antreten.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV Erlkönig Land Rover Defender Land Rover Defender (2020) Landy bei Ring-Test erwischt Fisker SUV Fisker SUV (2021) Elektro-SUV für unter 35.000 Euro
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken