Lamborghini Murciélago

Das Ende eines Supersportlers

Lamborghini Murcielago Produktionsende Foto: Lamborghini 199 Bilder

Der Lamborghini Murciélago, das Top-Modell des italienischen Sportwagenherstellers, ist ab sofort Geschichte. In Sant’Agata Bolognese ist das letzte Exemplar des Sportwagens von den Bändern gelaufen.

Der Letztgeborene hört auf den Modellnamen Lamborghini Murciélago LP 670-4 Superveloce, trägt die Seriennummer 4.099 und geht an einen Kunden in die Schweiz.

2011 folgt der Lamborghini Jota

Mit dem Murciélago endet die Ära eines der erfolgreichsten Supersportwagenmodelle der Welt. Zudem ist der italienische Stier das meistgebaute Zwölfzylinder-Modell in der Markenhistorie. Gefeiert wurde das Produktionsende am 5. November 2010 mit einer kleinen Fahrzeug-Parade, an der unter anderem ein Miura, ein 350 GT, ein Countach und ein Diablo den Murciélago auf seinem letzten Weg im Werk begleiteten.

Die Produktion des Lamborghini Murciélago startete im Jahr 2001. Bis 2010 wurden insgesamt 4.099 Exemplare produziert. Bereits 2011 soll der Nachfolger, der als Jota-Erlkönig bereits eifrig seine Testrunden dreht, antreten.

Neues Heft
Top Aktuell Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten
Beliebte Artikel Lexus RX L Lexus RX L (2018) Langversion für bis zu 7 Lamborghini Murcielago LP 670-4 SV Lamborghini Murcielago Im Schatten des Sensenmannes
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker