Lancia Musa

Mit Raumgewinn

Foto: Lancia 3 Bilder

Nicht auf der IAA, sondern im Rahmen der 64. Filmfestspiele in Venedig stellt Lancia den überarbeiteten Musa vor. Neben einem leichten Facelift erhält der Kompaktvan einen deutlich größeren Kofferraum.

Äußerliche Merkmale sind neue Farben, neue Chromdetails an der Frontpartie, eine neu gezeichnete Schürze, LED-Rückleuchten und neue Ausstattungsdetails wie das Entertainment- und Telefonsystem Blue&Me mit Spracherkennung und USB-Anschluss für MP3-Player.

Hinzu kommt durch einen abgesenkten Ladeboden ein um 75 Liter vergrößerter Laderaum, der nun 395 Liter Kofferraumvolumen bietet. Je nach Sitzkonfiguration können sogar bis zu 1.495 Liter Gepäck verstaut werden.

Das Interieur wurde ebenfalls aufgefrischt: Oberflächen aus Metall und Chrom sorgen hier für zusätzlichen Glanz, ein Panorama-Glasschiebedach für ein helleres Ambiente. Ein neues Bose-Soundsystem soll den Hörgenuss steigern.

Erweiterte Motorpalette

Ein 1,3 Liter großer Einstiegsdiesel mit 70 PS ergänzt die beiden Turbo-Dieselmotoren 1.3 Multijet (90 PS) und 1.9 Multijet (100 PS). Auf Benzinerseite bleibt es bei den beiden 1,4-Liter-Varianten mit 77 und 95 PS. Preise gab Lancia noch nicht bekannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken