Lancia Grand Voyager Lancia
Lancia Grand Voyager
Lancia Grand Voyager
Lancia Grand Voyager, Innenraum
Lancia Grand Voyager, Innenraum 7 Bilder

Lancia New Grand Voyager auf der IAA

Erfolgsvan wird italienisch

Nach der Übernahme von Chrysler durch Fiat haben die Italiener den Chrysler Voyager dem Lancia-Modellprogramm einverleibt. Premiere feiert der Lancia New Grand Voyager auf der IAA in Frankfurt.

Seit 27 Jahren schreibt der Voyager als Van im Chrysler-Imperium eine Erfolgsgeschichte. In Europa wird er künftig unter dem Label von Lancia als New Grand Voyager angeboten. Premiere feiert die Lancia-Van-Variante, die den Phedra ersetzt, auf der IAA in Frankfurt.

Lancia New Grand Voyager mit zwei Motoren

Der 5,21 Meter lange, 1,99 Meter breite und 1,75 Meter hohe Lancia New Grand Voyager wird in Europa mit zwei Motoren angeboten. Basistriebwerk und einziger Diesel ist ein 2,8-Liter-Vierzylinder mit Turboaufladung, der es auf 165 PS und 360 Nm bringt. Der Selbstzünder soll im Mittel 7,9 Liter (CO2: 207 g/km) konsumieren. Fahrleistungsdaten wurden noch nicht genannt.

Einzige Antriebsalternative ist ein 3,6-Liter-V6 mit 287 PS , der mit einer Sechsgangautomatik kombiniert wird. Dieser soll im Mittel 10,8 Liter verbrauchen. Fahrleistungen: auch hier Fehlanzeige.

Angeboten wird der siebensitzige Lancia New Grand Voyager ausschließlich in der Ausstattungsversion Gold. Diese umfasst neben den im Fahrzeugboden versenkbaren Rückbänken unter anderem ein Infotainmentsystem, eine Rückfahrkamera, ein Rearseat-Entertainmentsystem, elektrisch betätigte Schiebetüren und Heckklappe sowie LEDS-beleuchtete Cupholder. Preise für den neuen Lancia Van wurden noch nicht genannt.

Verkehr Verkehr Lancia Thema Lancia Thema auf der IAA Zurück in die Mittelklasse

Lange war für Lancia die Mittelklasse kein Thema.

Lancia Voyager
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lancia Voyager
Mehr zum Thema IAA
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
IAA 2019 Kaltvergleich Marcel Sommer
SUV
Vergleich Mini E Opel Corsa E IAA 2019
Neuheiten