Land Rover Defender 110 Dachträger Riffelblech Müller

Land Rover Defender Dachträger

Unauffälliger Lastesel

Zubehör: Statt einem großen "Dachgarten" setzt WM-Parts auf ein unauffälliges Trägersystem für den Land Rover Defender,

Der Land Rover Defender ist unter Fernreisenden nicht zuletzt wegen seiner einfachen Beladbarkeit geschätzt. Nicht wenige Defender-Besitzer montieren einen Dachträger, um zusätzliche Ladung, Ersatzräder und ähnliches auf dem Dach verstauen zu können. Nachteil dabei: die meiste Zeit im Jahr fährt man den "Dachgarten" nutzlos spazieren, denn Auf- und Abbau sind mühsam.

Vollflächiger Dachträger

Ein solcher Dachträger verursacht im Alltag nicht nur einen deutlichen Mehrverbrauch, er ist auch oft in tiefen Durchfahrten sehr hinderlich, wo der Defender mit seiner serienmäßigen Höhe von zwei Meter ohnehin schon ein gewisses Handicap mitbringt. WM-Parts aus dem hessischen Brombachtal hat eine Lösung für diese Problematik entwickelt: ein Trägersystem, das vollflächig der Dachkontur des Land Rover Defender angepasst ist und damit auch die Last gleichmäßig verteilt.

Zurrschienen auf der Trägerplatte erlauben eine individuelle Ladungssicherung, zudem wird das Dach des Defender so vollflächig begehbar. Das Trägersystem ist in verschiedenen Größen für den Defender 90, 110 sowie für die Pickup-Modelle erhältlich. Der Basispreis für den Defender-110-Dachträger liegt bei 800 Euro, die Pulverbeschichtung im gewünschten RAL-Farbton kostet Aufpreis.

Verkehr Verkehr Toshiba Camileo X-Sports Test Toshiba Camileo X-Sports Test Ist das der GoPro-Killer?

Die GoPro ist Referenz unter den Action-Cams, doch die neue Toshiba...

Land Rover Defender
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Land Rover Defender
Mehr zum Thema SUV (Sport Utility Vehicle)
Opel Mokka, Meister Wünsch, Gebrauchtwagen-Check, asv2618
Gebrauchtwagen
Genesis GV70
Neuheiten
Renault Captur
Fahrberichte