Land Rover Discovery Sport

Neuer Diesel für den SUV

Land Rover Discovery Sport, Seitenansicht Foto: Dino Eisele

Land Rover setzt beim neuen Discovery Sport auf eine neue Generation von Dieselmotoren. Die Igenium-Selbstzünder ersetzen die alten 2,2-Liter Turbodiesel.

Land Rover setzt ab Mai auf neue Selbstzünder im Land Rover Discovery Sport. Die neuen Zweiliter-Vierzylinder-Turbodiesel entstammen der Igenium-Familie und ersetzen die alten 2,2-Liter-Vierzylinder.

Land Rover mit neuem Spritspar-Label

Der neue Vollaluminium-Vierzylinder tritt in den Leistungsstufen 150 und 180 PS an. Den Normverbrauch gibt Land Rover für die beiden Allradversionen mit 4,9 Litern pro 100 Kilometer an. Mit der 180-PS-Motorisierung spurtet der Discovery Sport in 8,9 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 188 km/h. Zum Jahresende soll der 150-PS-Diesel dann auch noch als reiner Fronttriebler kommen.

Neu im Programm sind auch besonders verbrauchsoptimierte Versionen, die mit dem Label "E-Capability" gekennzeichnet werden. "E-Capability" ist für fünfsitzige, handgeschaltete Modellversionen mit 150- oder 180-PS-Motorisierung erhältlich. 18-Zoll-Reifen mit geringem Rollwiderstand, ein länger übersetztes Getriebe und eine veränderte Motorabstimmung sorgen dabei für weiter gesenkte CO2-Emissionswerte.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?