Land Rover-Zukunft - neue Modelle geplant

Der LRX kommt als kleiner Range Rover

Foto: Landrover 10 Bilder

Der britische Autobauer Land Rover hat seine Zukunftspläne offengelegt - allerdings gibt es dabei noch einige Fragezeichen, wie Deutschlandchef Peter Modelhart einräumte. Sicher sei derzeit die Premiere eines kleinen Geländewagens auf Basis der Studie LRX, der als Range Rover eingeführt werde.

Er soll seine Weltpremiere im Oktober auf dem Pariser Salon haben und im Frühjahr 2011 in den Handel kommen.

Range Rover-Modelle sollen abspecken

Zudem laufen die Vorarbeiten für den Generationswechsel von Range Rover und Range Rover Sport an, die innerhalb der nächsten vier Jahre ausgetauscht werden. Dafür definierte Modelhart vor allem zwei Entwicklungsziele: eine deutlich aerodynamischere Karosserie und eine Gewichtseinsparung von jeweils rund 500 Kilo.

Günstigere Einstiegmodelle
 
Parallel soll Land-Rover dem Deutschlandchef zufolge neu positioniert werden: "Wir müssen die Autos wieder für eine breitere Kundenschicht erreichbar machen." Das soll kurzfristig mit neuen Einstiegsmodellen gelingen. So wurde der Preis für den Freelander um knapp 6.000 auf 25.900 Euro gesenkt. Für den Discovery und den Defender werde es demnächst vergleichbare Aktionen geben. Mittelfristig brauche es aber neue Modelle, über deren Ausprägung gerade diskutiert werde.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote