Renault Twizy, Seitenansicht Rossen Gargolov
Renault Twizy, Fußgängerzone
Car2go-Auto, Impression, Tagesablauf
BMW i3
BMW i3, Heckansicht 29 Bilder

Lautstärke von E-Autos

Elektroautos sind zu laut

Auch Elektroautos sind laut: Die Annahme, dass Elektroautos keinen Lärm produzieren, ist ein Irrglaube. Nur im Stand und bei niedrigen Geschwindigkeiten sind Autos mit Elektroantrieb wirklich deutlich leiser als Autos mit Verbrennermotor.

Wind- und Rollgeräusche machen E-Autos laut

Mit zunehmender Geschwindigkeit spielen dagegen Wind- und Rollgeräusche eine immer größere Rolle, berichtet auto motor und sport.

So erreicht ein BMW i3 bei 80 km/h ein Außengeräusch von 68 Dezibel, das ganz genau so laut wie ein BMW 116d. Auch beim Vergleich der Innengeräusche gibt es bei höheren Geschwindigkeiten nur geringe Unterschiede, am Ende ist das Elektroautos sogar lauter. So ist das Innengeräusch im i3 bei 80 km/h mit 61 Dezibel nur wenig leiser als im BMW Einser (63 Dezibel). Bei 130 km/h ist dagegen der Einser mit Diesel leiser. Die Innengeräusche erreichen 68 Dezibel, zwei weniger als im Elektroauto i3.

Die weiteren Themen aus auto motor und sport - Heft 10 - ab dem 30.4.2015 im Handel.

  • IAA-Messehighlights enthüllt
  • Jaguar XE vs Mercedes C-Klasse
  • Fahrvergleich BMW 2er Gran Tourer gegen Ford S-Max
  • Kleine SUV im Duell
  • Alle Inhalte


Zur Startseite
Verkehr Verkehr BMW i3, Renault Zoe Intense, Stromanschluss E-Auto-Betriebskosten Ab 2018 auf dem Niveau von Verbrenner-Autos

Frühestens 2018 fahren Elektroautos so günstig wie ein Benziner – und das...

Mehr zum Thema Alternative Antriebe
SPERRFRIST 16.10.19 / 18.45 Uhr Volvo XC40 Recharge BEV Elektroauto
E-Auto
10/2019, Hyundai Nexo
Tech & Zukunft
10/2019, Elektromotor in V8-Form von Electric GT
Alternative Antriebe