Leißner wird VW-China-Chef

Foto: VW

Im Zuge der Neustrukturierung seines China-Geschäfts hat VW Bernd Leißner mit sofortiger Wirkung zum Präsident der Volkswagen Group China (Peking) ernannt.

Er berichtet direkt an Folker Weißgerber, der im VW-Konzern-Vorstand für die Region verantwortlich ist.

Die Volkswagen Group China wird von einem insgesamt sechsköpfigen Management gesteuert. Der Bereich Vertrieb wird von Walter Hanek verantwortet, die Sparte Technik von Barthel Schröder, das Ressort Beschaffung leitet Rüdiger Koch, für den Bereich Personal/Regierungsbeziehungen ist Suixin Zhang zuständig. Das Finanzressort wird in Kürze besetzt.

Mit der Neuordnung der Strukturen unterstreicht die VW die rasant wachsende Bedeutung des chinesischen Marktes. Der Konzern ist dort mit deutlichem Abstand Marktführer. Im laufenden Jahr will der Konzern dort mehr als 800.000 Fahrzeuge absetzen, bis zum Jahr 2008 sollen es 1,6 Millionen Autos sein. In den Ausbau der Produktionskapazitäten sollen bis 2008 5,3 Milliarden Euro investiert werden.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote