Leoni kauft in Russland zu

Foto: Leoni

Der Bordnetz- und Kabelspezialist Leoni übernimmt das Bordnetzgeschäft des russischen Automobilzulieferers Itelma zur Versorgung internationaler Hersteller. Zugleich erhielt Leoni einen ersten Auftrag des russischen Nutzfahrzeug-Herstellers Kamaz.

Damit sei der Durchbruch auf dem russischen Markt gelungen, betonte das Unternehmen am Montag (10.11.) in Nürnberg.

Für einen Betrag "im mittleren einstelligen Millionen-Euro- Bereich" erwerbe Leoni von Itelma die Kabelsatzfertigung für internationale Produzenten von Autos und leichten Nutzfahrzeugen. Die Bordnetzfertigung für russische Autohersteller verbleibe bei Itelma. Leoni wolle mittelfristig einer der beiden führenden Bordnetzhersteller in Russland werden.

An Kamaz, einen der weltweit größten Hersteller von Nutzfahrzeugen, wird Leoni künftig 40 Prozent der benötigten Kabelsätze liefern. Dazu wollen die Nürnberger in der Nähe des russischen Konzerns, der in der Teilrepublik Tatarstan angesiedelt ist, eine neue Fertigungsstätte beziehen.

"Unser Marktdurchbruch in Russland erfolgt zum richtigen Zeitpunkt, da globale Automobilhersteller in dem Land derzeit mit der Produktion beginnen", sagte der Vorstand der Leoni-Bordnetzsparte, Uwe Lamann, laut Mitteilung. Russland entwickele sich trotz der internationalen Konjunkturschwäche zu einem der vielversprechenden Automobilmärkte der Zukunft. Die Akquisition und der Erstauftrag bildeten gemeinsam eine aussichtsreiche Ausgangssituation für die weitere Marktentwicklung in Russland.

Wegen Auftragsrückgängen der Autoindustrie hatte Leoni erst vor wenigen Tagen seine Umsatz- und Gewinnprognose für das laufende Jahr gesenkt. Der Vorstand rechnet mit einem stagnierenden Umsatz von 2,9 Milliarden Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern werde mit voraussichtlich 95 Millionen Euro um 15 bis 25 Millionen Euro unter dem Vorjahresniveau liegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“
Beliebte Artikel Leoni mit Gewinnwarnung Leoni Umsatzsprung dank Zukäufen
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu