Leoni

Umsatzsprung dank Zukäufen

Foto: Leoni

Der Autozulieferer Leoni hat im ersten Quartal dank Zukäufen einen Umsatzsprung verbucht. Die Erlöse stiegen um mehr als 31 Prozent auf 771 Millionen Euro, teilte die Leoni AG am Mittwoch (7.5.) in Nürnberg mit.

Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging wegen der Integration der von dem französischen Unternehmen Valeo gekauften Bordnetzsparte dagegen um 3,4 Prozent auf 34,1 Millionen Euro zurück. Auch der Überschuss sank leicht auf 20,0 Millionen Euro.

Für das Gesamtjahr zeigte sich Leoni zuversichtlich. Der Umsatz soll um ein Viertel auf mindestens drei Milliarden Euro steigen. Beim EBIT wird ein Plus um acht Prozent auf 140 Millionen Euro angepeilt. "Ungeachtet der zunehmend vorsichtigen Aussagen der
Konjunkturforscher sind auf unseren wichtigen Märkten keine Abschwächungstendenzen zu erkennen", sagte Vorstandschef Klaus Probst laut Mitteilung.

Dank der international sehr breiten Aufstellung und eines stark diversifizierten Kundenkreises sei Leoni weitgehend unabhängig von konjunkturellen Schwankungen. Leoni-Aktien verbuchten am Mittwoch nach Vorlage der Zahlen deutliche Kursgewinne. Die Papiere verteuerten sich im MDAX um 2,46 Prozent auf 34,54 Euro.

Kapazitäten in China, Nordafrika und Osteuropa erweitert

Im ersten Quartal erweiterte Leoni die Kapazitäten für die Bordnetz-Fertigung in China, Nordafrika und Osteuropa und begann mit der Errichtung eines neuen Standortes zur Veredelung von Kunststoffkabeln in Bautzen. Zum Stichtag 31. März beschäftigte der Konzern mehr als 52.000 (Vorjahr: 34.721) Mitarbeiter. Fast 15.000 Beschäftigte kamen durch die Integration der mittlerweile in Leoni Wiring Systems France umbenannten neuen Tochter dazu. Die Bordnetzsparte erhöhte die Umsätze dank des Zukaufs von 262,8 Millionen auf 411,1 Millionen Euro. Die Sparte Draht und Kabel steigerte die Erlöse um 11 Prozent auf 359,5 Millionen Euro. Die Hälfte dieses Zuwachses kam aus Akquisitionen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Skoda Kodiaq RS Skoda Kodiaq RS (2018) Alcantara im Innenraum
Beliebte Artikel Leoni legt zu Leoni weiter auf Übernahmekurs
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger VLN 7 - Nürburgring - 22. September 2018 VLN, 7. Lauf 2018 Black Falcon siegt vor Frikadelli
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018