6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Leseraktion: Seat Snow Experience

Allradspaß und Pistengaudi im Ateca

Seat Ateca Snow Xperience 2017 Foto: Seat 8 Bilder

Ein talentierter Allradler und reichlich Schneepisten formten ein Abenteuerwochen­ende, das die glücklichen Gewinner unserer Leseraktion nicht vergessen werden.

23.02.2016 Dani Heyne

Dass Schnee eine perfekte Grundlage für viel Fahrspaß bietet, wissen Skifahrer seit Urzeiten. Wie talentiert der Seat Ateca auf rutschiger weißer Piste ist, bewies der kompakte SUV jetzt bei einem spektakulären Event jenen Lesern von auto motor und sport, die aus der großen Zahl der Bewerber ausgewählt worden waren. Der Tatort: das verschneite Umland des Achensees – eine traumhafte Location zwei Stunden südlich von München. Die Zutaten: perfektes Winterwetter, ein abgesteckter Handlingparcours auf einer riesigen Schneefläche, ein steiler Hang für abenteuerliche An- und Abfahrübungen plus ein paar naturbelassende Schneisen fernab der Zivilisation. Erstmal geht es einen malerischen Hang hinauf – in kleinen Schlitten, von Ski-Doos gezogen, elegante Drifts und reichlich Freudentränen inklusive. Perfekter Einstand!

Driften erwünscht

Etwas kontrollierter zogen die Seat SUV am nächsten Morgen über den Schnee. Auf einer riesigen Fläche steckten kundige Instruktoren einen Parcours ab, über den sie die Leser schicken. Erst mit geschärften elek­tronischen Helfern und guten Tipps, dann mit gelockerter ESP-Einstellung und der Aufforderung, den Ateca ruhig mal richtig ranzunehmen: „Lasst es ordentlich fliegen!“ Das muss unseren Lesern natürlich nicht zweimal gesagt werden, flugs dirigieren sie den kantigen Seat geschickt um die Pylonen, lenken immer zackiger ein, nutzen die Heckschwünge und driften am Ende alle sauber um die Ecken. Zur Mittagspause bringt Mischa Anwald aus Lübeck die Stimmung der Truppe auf den Punkt: „Keiner hätte vermutet, wie cool der Ateca mit so rutschigem Untergrund umgeht. Sein Allrad überzeugt zu 100 Prozent.“ Zu dem Zeitpunkt weiß er noch nichts von der steilen Auffahrt, die auf ihn und die anderen Leser nach dem Mittag wartet. Hier gilt es, mit viel Gefühl anzufahren. Und zwar überall am Hang, der so steil und rutschig ist, dass er sich kaum zu Fuß bezwingen lässt. Dem Ateca bereitete er deutlich weniger Mühe – dank seines cleveren 4x4-Systems klettert er ganz gemütlich die Steigung hoch. Ohne Ketten!

Allradspaß und Pistengaudi im Seat Ateca 1:35 Min.

Überraschend für die meisten Leser: Die elektronische Bergabfahrhilfe des Seat funktioniert auch im Rückwärtsgang problemlos. Was dagegen allen klar war: wie spaßig eine Ausfahrt über versteckte verschneite Wege sein kann – ausreichend Bodenfreiheit und vier angetriebene Räder vorausgesetzt. All das war vorhanden, passende Forstwege wurden vorab ausgekundschaftet. Daher endete dieser ams-Leser-Test-Drive nach zwei Tagen mit einem einstimmigen Urteil, das Jessica Frings aus Lübeck perfekt zusammenfasst: „Saugut war’s!“

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen