Lexus auf der Tokio Motor Show 2013

Sportcoupé und Turbo-Crossover

Lexus LF-NX Foto: Lexus 29 Bilder

Der japanische Autobauer Lexus präsentiert auf der Tokio Motor Show das völlig neue Sportcoupé RC sowie die Turbo-Version des erstmals auf der IAA vorgestellten Crossover-Concepts LF-NX.

Das viersitzige Sportcoupé Lexus RC tritt mit einer Länge von 4,70 Meter in der Mittelklasse an. Beim Design lehnt sich der Zweitürer an die Studie Lexus LF-CC an und trägt damit die typischen Merkmale der neuen Lexus-Formgebung. Die Front wird vom Diabolo-Kühlergrill und den dreieckigen Scheinwerfern bestimmt. Die Radhäuser füllen wahlweise Leichtmetallfelgen in 18- oder 19 Zoll.

Lexus RC als Hybrid und Benziner

Der Innenraum des Lexus RC baut auf edle Materialien und ein neues Lichtkonzept, das den Innenraum von unten illuminiert. Das Cockpit zeigt sich horizontal zweigeteilt in eine obere Informationsebene und eine untere Bedienebene. Während sich im oberen Teil die Instrumententafel und der sieben Zoll große Navigationsbildschirm finden, beherbergt die Mittelkonsole das neue Lexus Remote Touch Interface.

Auf der Antriebsseite setzt der Lexus RC auf einen 3,5 Liter großen Sechszylinder-Benziner mit 318 PS und 380 Nm in Kombination mit einer Achtgangautomatik und als Hybrid auf einen Elektro- und ein 2,5-Liter-Ottomotor, die eine Systemleistung von 220 PS bereitstellen. Später dürfte von eine Top-Variante mit einem Fünfliter-V8-Sauger nachgeschoben werden, die bereits als Erlkönig ihre Runden dreht. Deren Debüt ist für die Detroit Motor Show zu erwarten.

Turbo-Motor für den LF-NX

Das erstmals auf der Frankfurter IAA im September vorgestellte Konzeptfahrzeug LF-NX fährt in Tokio mit einem neu entwickelten 2,0-Liter-Turbomotor und einer sportlicher gezeichneten Optik vor. Der aufgeladene Vierzylinder ist mit einem D-4S Einspritzsystem, einer variablen Ventilsteuerung, einem in den Zylinderkopf integrierten Abgaskrümmer und einem Twinscroll-Turbolader mit Wastegate-Ventil ausgerüstet. Leistungsdaten nennt Lexus nicht.  Ansonsten bleibt das Modell unverändert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Siticars Me Siticar Me Elektroauto Ohne Maut in die Londoner City 4/2019, Audi Flurförderfahrzeug Lithium-Ionen-Batterien aus Elektroautos Zweites Leben bei Audi in Ingolstadt
SUV Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup LUMMA CLR G770 Mercedes G-Klasse Lumma CLR G770 Breitbau für die Mercedes G-Klasse
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken