Lexus CT 200h (2017)

Neuer Look an Front und Heck

Lexus CT 200h Facelift 2017 Foto: Lexus 4 Bilder

Seit 2011 hat Lexus den kompakten CT 200h im Angebot. 2013 wurde das Hybridmodell leicht überarbeitet. 2017 erfährt der Lexus CT 200h jetzt eine umfangreichere Überarbeitung.

Bei der aktuellen Überarbeitung des Lexus CT 200h blieb der bekannte Vollhybrid-Antrieb erhalten, bei Design erfuhr der kompakte Japaner aber eine deutliche Auffrischung. Der fünftürige CT 200h soll zudem mit spürbar gesteigertem Fahrkomfort begeistern und zeigt sich auch mit einem aufgewerteten Innenraum.

Der Lexus CT 200h verfügt nach der aktuellen Überarbeitung über eine modernere und aggressivere Frontpartie. Erreicht wird dies durch ein neues Gittermuster am charakteristischen Kühlergrill. Die Einfassungen der Nebelscheinwerfer sind jetzt in einem Grauton lackiert und von einem Außenrahmen mit dreieckigem Querschnitt und scharfen Kanten umgeben. Die pfeilspitzenförmigen Tagfahrleuchten, die mit dem LED-Scheinwerfern den Platz getauscht haben, sind nun über den Scheinwerfern positioniert und schaffen so den optischen Anschluss an die seitlichen Charakterlinien. Darüber hinaus soll das L-Motiv der Tagfahrleuchten die Lexus-Handschrift am CT 200h stärken.

Sportlicher gezeichnete Heckansicht

Am Heck des Lexus CT 200h gab es nur geringfügige Änderungen. Hier sollen unter anderem neue Rückleuchten in L-Form dem CT 200h einen sportlicheren Auftritt verleihen. Die neuen LED-Heckleuchten und die darunter liegenden LED-Blinker greifen dabei das L-förmige Lexus-Designmotiv auf. Ergänzen spendieren die Japaner dem Hybrid eine überarbeitete Heckklappe, die das Lexus-Emblem zwischen Scheibe und Rückleuchten umfasst. Um das sportliche Erscheinungsbild zu unterstreichen, wurde zusätzlich der untere Teil der hinteren Stoßfänger überarbeitet und ist jetzt in silbernen und schwarzen Farbtönen gehalten.

Die Seitenansicht wird durch sportlichere Räder aufgepeppt. Neben der Serienausrüstung mit 15-Zoll stehen für die F Sport-Variante 17-Zoll-Leichtmetallräder zur Wahl.

Um dem Innenraum des CT 200h mehr Wertigkeit zu verleihen, änderte Lexus die Materialauswahl und will auch bei der Verarbeitung nachgelegt haben. Erweitert wurden zudem die Farbpalette für den Innenraum sowie die Kombinationsmöglichkeiten. Zudem verfügt das Navigationssystem jetzt wahlweise über ein 10,3 Zoll großes Display.

F Sport-Version mit eigenen Änderungen

Mit eigenständigen Änderungen zum neuen Modelljahr wurde auch der Lexus CT 200h F Sport bedacht. Zu den Änderungen zählen unter anderem eine neue schwarze Metallic-Lackierung sowie ein exklusives Design für den Kühlergrill. Das neue Gittermuster dient auch als Hintergrund für die Nebelscheinwerfer und deren Umrandungen. Die F Sport-Variante verfügt zudem über hochwertige Scheinwerfer mit einer Projektionsleuchte für Fern- und Abblendlicht. Im Innenraum sollen exklusive Materialkombinationen einen hochwertigen und dennoch sportlichen Look liefern. Zudem bekommt der F Sport exklusive Applikationen für das Interieur.

Alle Lexus CT 200h-Modell tragen ab sofort zudem das Safety System+ serienmäßig. Preise für das neue Modelljahr nannte Lexus noch nicht.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Elektroauto laden Elektromobilität So viel kostet das Laden eines E-Autos 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G
SUV Audi e-tron Sportback Genf 2019 Audi E-Tron Sportback (2019) im VIDEO Zweites E-Auto ist ein SUV-Coupé BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken