Lexus Yacht LY 650

Neues Lexus-Modell mit Volvo-Motor

09/2018, Lexus Jacht Foto: Lexus 6 Bilder

20 Meter lang und Platz für bis zu sechs Personen: Das neue Modell Lexus LY 650 fährt nicht auf der Straße, sondern auf dem Wasser. 2019 soll die Luxusyacht serienreif sein.

Lexus will im zweiten Halbjahr 2019 ein neues Modell mit der Bezeichnung LY 650 präsentieren. Auf knapp 20 Metern wird sich dabei im wahrsten Sinne des Wortes das Flaggschiff der Marke präsentieren.

Zusammen mit dem auf luxuriöse Yachten spezialisierten Unternehmen Marquis-Larson Boat Group aus Pulaski am Lake Michigan, will das Premiumlabel von Toyota die Lexus-Markenwerte maritim umsetzen.

Das soll nicht aus reinem Selbstzweck geschehen. Lexus hofft, mit dem Bau der Yacht neue Erkenntnisse für die Autoindustrie zu erkunden. Vor allem dürfte man aber hoffen, mit dem PR-Stunt die Marke Lexus bei den meist wohlhabenden Yachtbesitzern ins Gedächtnis zu rufen. Mit der LY 650 knüpft Lexus an das eigene Sportjacht-Konzept aus dem Jahr 2017 an, dieses Mal soll das Wasserfahrzeug aber serienreif sein.

Volvo-Antrieb in der Lexus LY 650

Den Antrieb der Lexus LY 650 wird übrigens ein Schiffsmotor von Volvo übernehmen. Über den Verbrauch darf angesichts eines 3.785 Liter fassenden Kraftstofftanks nur gemutmaßt werden. Der Lexus-Kunde, der auch an Land auf die Marke setzt, dürfte zumindest dort mit seinem Hybridauto ein paar Pluspunkte bei Mutter Natur sammeln.

Will er die Jacht voll besetzen, sollte er mit dem siebensitzigen SUV Lexus RXL anreisen. Das Lexus-Modell fürs Wasser soll nämlich über sechs Schlafplätze in drei Kabinen verfügen.

Lexus RX L Lexus RX L (2018) Langversion für bis zu 7 Passagiere

Lexus-Präsident Yoshihiro Sawa erklärt: „Wir wollen neue Wege erforschen, um unseren Kunden innovative und begeisternde Erlebnisse zu bieten.“ Die Lexus LY 650 dürfte nach ihrer Fertigstellung wohl vor allem für Marketingevents der Marke Lexus eingesetzt werden.

Das Unternehmen Volvo Penta, das neben Schiffsmotoren auch Kompressoren zur Stromerzeugung und Antriebe für Landwirtschaftsmaschinen herstellt, ist Teil der Volvo Group mit Sitz in Göteborg. Der Konzern stellt Busse, Lkw unter den Marken Volvo und Renault Trucks, Baumaschinen sowie Motoren her. Der Autobauer Volvo ist ein davon unabhängiges Unternehmen, das von 1999 bis 2010 zu Ford gehörte und seitdem Teil der chinesischen Geely-Gruppe ist.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken