Lincoln MKT

Ford baut den Grand-Tourer

Foto: Ford 14 Bilder

Die Ford-Marke Lincoln wird die Crossover-Limousine MKT in Serie bauen und 2009 zu den Händlern bringen. Dies hat der Hersteller auf dem Pebble Beach Concours d’Elegance mitgeteilt.

Wie schon der Ford Flex und der Lincoln MKS wird der MKT mit einem Eco-Boost-V6-Motor angeboten werden, der aus 3,5-Liter Hubraum 340 PS zaubert. 

Der aufgeladene Turbomotor mit Direkteinspritzung soll im Vergleich zum 3,7-Liter-V6-Saugmotor, den Lincoln ebenfalls im Programm hat, 20 Prozent weniger Kraftstoff verbrauchen und ein rund 15 Prozent geringere Schadstoffemission bieten.

Wie schon bei der Concept-Studie, die Ford auf der Detroit Auto Show präsentiert hatte, wird der Serien-MKT dem Design der allradgetriebenen Studie weitgehend folgen. Dazu gehört auch der stark geschwungene zweigeteilte Kühlergrill. Des Weiteren soll der MKT auf drei Sitzreihen bis zu sieben Personen Platz bieten.

Die technischen Features an Bord: Audioanlage mit MP3-Player, Navigationsgerät der neuesten Generation, Bluetooth-Technik, Toter-Winkel-Assistent und ein „Cross Traffic-Alert“, der beim Rückwärts-Ausparken vor Querverkehr warnt.

Neben dem Lincoln MKT wird Ford auf der Los Angeles Motor Show auch das Facelift der MKZ-Limousine präsentieren.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Ford-Chef "Lincoln wird weltweite Luxusmarke" Lincoln MKT Concept Business unusual
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden