Lotus Europa

Breiteres Angebot

Foto: Lotus 6 Bilder

Die britische Sportwagenmanufaktur Lotus bietet für die Europa-Baureihe zwei neue Modellvarianten an, die das Angebot nach oben und nach unten abrunden sollen. Die Premiere erleben beide Modelle in Genf.

Das neue Basismodell hört auf den simplen Namen Europa und ist zu Preisen ab 37.500 Euro zuzüglich landesüblicher Steuern zu haben.

Ab 41.500 Euro (zuzüglich Steuern) tritt künftig der Europa SE an. Hier wurde der Zweiliter-Turbomotor durch eine modifizierte Motorsteuerung von 200 auf 225 PS und 300 Nm gebracht. Damit soll der SE in 5,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h erreichen.

Zur erweiterten Ausstattung des SE gehören unter anderem neue Leichtmetallräder mit breiteren Reifen in 17 Zoll vorn und 18 Zoll hinten. Die Bremsen vorn legen auf 308 Millimeter Durchmesser zu und werden von Vierkolben-Zangen beaufschlagt. Der Innenraum trägt zudem hochwertigeres Leder.

Alle Europa-Modelle erhalten zudem serienmäßig für 2008 zwei Airbags sowie einen Motor-Startknopf. Immer mit an Bord: Lederausstattung und eine Audio-Anlage. Die neuen Europa-Modelle sind ab Juni verfügbar.

Neues Heft
Top Aktuell McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Beliebte Artikel VW T6 Abt Sportsline Felgea VW T6 Tuning 240 PS-Bulli auf 20 Zöllern Mazda CX-8 Mazda CX-8 Siebensitzer-Crossover für Japan
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu