Lotus Europa

Breiteres Angebot

Foto: Lotus 6 Bilder

Die britische Sportwagenmanufaktur Lotus bietet für die Europa-Baureihe zwei neue Modellvarianten an, die das Angebot nach oben und nach unten abrunden sollen. Die Premiere erleben beide Modelle in Genf.

Das neue Basismodell hört auf den simplen Namen Europa und ist zu Preisen ab 37.500 Euro zuzüglich landesüblicher Steuern zu haben.

Ab 41.500 Euro (zuzüglich Steuern) tritt künftig der Europa SE an. Hier wurde der Zweiliter-Turbomotor durch eine modifizierte Motorsteuerung von 200 auf 225 PS und 300 Nm gebracht. Damit soll der SE in 5,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen und eine Höchstgeschwindigkeit von 230 km/h erreichen.

Zur erweiterten Ausstattung des SE gehören unter anderem neue Leichtmetallräder mit breiteren Reifen in 17 Zoll vorn und 18 Zoll hinten. Die Bremsen vorn legen auf 308 Millimeter Durchmesser zu und werden von Vierkolben-Zangen beaufschlagt. Der Innenraum trägt zudem hochwertigeres Leder.

Alle Europa-Modelle erhalten zudem serienmäßig für 2008 zwei Airbags sowie einen Motor-Startknopf. Immer mit an Bord: Lederausstattung und eine Audio-Anlage. Die neuen Europa-Modelle sind ab Juni verfügbar.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Truma adv. Gasregler/-filter Truma Neuheiten Neue Gasregler und Gasfilter Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?