Auto Salon Genf 2020
Alle Frühlings-Weltpremieren
Lotus Evora Sport 410 Guido ten Brink/SB-Medien
Lotus Evora Sport 410
Lotus Evora Sport 410
Lotus Evora Sport 410
Lotus Evora Sport 410 7 Bilder

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Lotus Evora Sport 410 auf dem Genfer Autosalon

Lotus Evora Sport 410 auf dem Genfer Autosalon Leistung rauf, Gewicht runter

Inhalt von

Lotus feilt weiter an der Überarbeitung seiner Modellpalette. Jetzt ging es dem Evora 400 an den Kragen. Mit weniger Gewicht und mehr Leistung mutiert er zum Lotus Evora Sport 410. Premiere feiert er auf dem Autosalon in Genf.

Der neue Evora Sport 410 ist besser, leichter, schneller und schärfer, sagt Lotus-Boss Jean-Marc Gales. Um rund 70 kg leichter machen ihn zahlreiche neue Karbonbauteile. Aus Carbon gefertigt werden unter anderem der Frontsplitter, das Dach, der hintere Diffusor, die Sportsitze und die vordere Serviceklappe. Allein im nun schlankeren Heckbereich wurden 5 Bauteile zu einem neuen Carbonteil zusammengefasst. Zudem sind im Innenraum Armlehnen und Staufächer entfallen. Das Gewicht des Lotus Evora Sport 410 sank so auf 1.325 kg. Der aerodynamische Anpressdruck soll um 15 % gesteigert worden sein, ohne den Luftwiderstandswert zu verschlechtern.

Lotus Evora Sport 410 kommt mit 416 PS

Gesteigert wurde auch die Leistung des 3,5-Liter-V6-Motors. im Prinzip kommt im Evora Sport 410 nun der Motor aus dem 3-Eleven zum Einsatz. Dieser bringt es auf 416 PS und 410 Nm Drehmoment. Mit einem Leistungsgewicht von nun 3,2 kg/PS soll der Evora Sport 410 als 6-Gang-Handschalter in 4,2 Sekunden auf Tempo 100 spurten und eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h erreichen. Die Automatikvariante schafft 4,1 Sekunden, aber nur maximal 280 km/h.

Neu abgestimmt und um 5 mm tiefergelegt wurde das Fahrwerk, optional sind extrem haftfreudige Michelin-Pneus zu haben. Das Schaltgetriebe agiert mit einem leichteren Schwungrad, ein Sperrdifferenzial optimiert die Traktion. Ein Automatikgetriebe gibt es optional.

Serienmäßig rollt der neue Lotus Evora Sport 410 mit einem in zwei Stufen einstellbaren Fahrdynamiksystem, einer Alcantara-Innnenausstattung und einem Entertainmentpaket vor. Die Produktion des Lotus Evora 410 ist jährlich auf eine Stückzahl von 150 Autos limitiert und wird ab Juni 2016 in allen großen Märkten ausgeliefert. In Deutschland liegt der Grundpreis bei 106.900 Euro.

Lotus Evora
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Lotus Evora
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
04/2022, Koenigsegg Jesko Absolut Vorserienmodell
Neuheiten
05/2021, Aiways U6 Elektro-SUV-Coupé Serienversion
E-Auto
Lingenfelter Chevrolet eL Camino
E-Auto
Mehr anzeigen