Lotus Exige S Club Racer Lotus

Lotus Exige S Club Racer

Abgespeckt für die Zeitenjagd

Lotus streckt das Modellprogramm des Exige noch etwas weiter. Neu im Angebot ist der Lotus Exige S Club Racer mit weiter reduziertem Gewicht und noch mehr Fahrdynamik.

Lotus sieht im Exige-Modellprogramm noch eine Nische, die jetzt der Lotus Exige S Club Racer füllen soll. Der Club Racer wurde dazu noch stärker Richtung Rundstrecke getrimmt. Sein Spoilerbesteck und der vollflächig verkleidete Unterboden sollen dem Club Racer bei 160 km/h einen zusätzlichen Abtrieb von 42 kg liefern.

Exige Club Racer verliert 15 kg Gewicht

15 kg weniger als das Serienmodell bringt der Lotus Exige S Club Racer auf die Waage. Gespart wurden die Kilos mit einer neuen leichteren Batterie, einer neuen Mittelkonsole, die in Wagenfarbe gehalten ist, leichteren Türen sowie leichteren Leder/Alcantara-Sportsitzen. Zum Serienausstattung zählt zudem die in drei Stufen (Drive, Sport und Race) einstellbare Traktionskontrolle, die in den Modi Race und Sport auch die Gasannahme beeinflusst.

Der 3,5-Liter-V6-Motor mit 350 PS und 400 Nm Drehmoment bleibt unangetastet. Er beschleunigt den Club Racer in 4 Sekunden von null auf 100 km/h und ermöglicht 274 km/h Topspeed.

Zu haben ist der Lotus Exige S Club Racer in den Farben Gelb, Weiß, Orange und Matt-Schwarz. Verschiedene Karosserieanbauteile sind generell mattschwarz lackiert. Hinzu kommt noch ein spezielles Club Racer-Dekor auf den Flanken und der Armaturentafel.

Der Preis für den Club Racer liegt bei 74.000 Euro. Bestellbar ist der neue Exige ab sofort.

Sportwagen Tests Lotus Exige S, Frontansicht, Driften Lotus Exige S im Test Sportwagen-Comeback auf feine englische Art

Über dem Lotus-Werk kreisten die Pleitegeier bedrohlich tief. Nach der...

Lotus Exige
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Lotus Exige
Mehr zum Thema Sportwagen
Dodge Challenger 50th Anniversary Edition
Neuheiten
Maserati Sportwagen
Neuheiten
Hyundai RM19 Prototyp
Mehr Motorsport