Lust am Laster

Neuer BMW 5er Touring

Foto: BMW 5 Bilder

Zum Genfer Salon debütiert der neue Mittelklasse-Kombi von BMW - geräumiger, aber auch dynamischer als zuvor. Die Markteinführung ist im Mai.

Die Heckpartie des neuen 5er Touring wirkt harmonischer als bei den Vorgängern - nicht zuletzt ein Verdienst der organischer integrierten Rückleuchten, die nicht mehr aussehen wie nachträglich angebracht. In ihnen verbirgt sich ein zweistufiges Bremslicht, das bei Notbremsungen oder Eingriff des ABS breiter und intensiver leuchtet.

Wer den Laderaum nutzen will, kann dies wie bisher durch das separat zu öffnende Heckfenster tun oder die ganze Klappe - optional - per Knopfdruck elektrisch öffnen und schließen. Der in allen Dimensionen gewachsene Touring hält neben etwas mehr Platz für die Passagiere 500 Liter Gepäckraum - 90 Liter mehr als beim Vorgänger - parat. Dieser erweitert sich durch Umklappen der im Verhältnis ein Drittel zu zwei Drittel geteilten und mit einer Ski-Durchreiche versehenen Rückbank auf 1.615 Liter (plus 125 Liter).

Serienmäßig Niveauregulierung an der Hinterachse

Der ebene Gepäckraumboden lässt sich mit Hilfe von Gasdruckfedern anheben und gibt ein zusätzliches, variables Staufach frei. Serienmäßig erleichtern ein Trenn-Netz sowie Verzurr-Ösen die Ladungssicherung. Gegen Aufpreis gibt es einen zweigeteilten Boden, aufklappbare Trennwände sowie Spanngurte.

Alle Touring-Versionen weisen serienmäßig eine automatische Niveauregulierung über Luftfederung an der Hinterachse auf. Den Touring gibt es zunächst als 525i, 545i, 525d und 530d, bevor im Herbst 2004 der 535d und im Frühjahr 2005 der Zwei- und der Dreiliter-Benziner folgen. Ganz neu ist der 2,5 Liter große Reihensechszylinder-Diesel mit Common Rail: Mit 177 leistet er 14 PS mehr als sein Vorgänger und setzt maximal 400 Nm Drehmoment frei. Genau wie der 530d und der 535d verfügt er über einen Rußpartikelfilter, der ohne Additiv arbeitet.

Preise von 40.400 bis 60.400 Euro

Alle Touring-Modelle sind serienmäßig mit Sechsgang-Schaltgetriebe ausgestattet. Auf Wunsch gibt es gegen Aufpreis eine Sechsgang-Automatik sowie für 525i und 545i Touring auch das automatisierte SMG-Getriebe mit Schaltpaddeln am Lenkrad.

Die Preise reichen von 40.400 Euro für den 525i bis zu 60.400 Euro für den 545i. Die Diesel kosten 40.950 (525d) und 44.050 Euro (530d).

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Genf BMW bringt den Diesel-Über-Hammer BMW Z4-Tuning In Saus und Braus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu