Luxus-Auflage

Pininfarina baut den Enjoy

Foto: Pininfarina 8 Bilder

Pininfarina wird den Enjoy, den die italienische Designschmiede 2003 als Studie auf dem Genfer Autosalon präsentierte, in einer limitierten Auflage von 75 Exemplaren bauen.

Mit dieser Kleinauflage möchte Pininfarina das 150-jährige Firmenjubiläum der französischen Designermarke Louis Vuitton feiern.

Und dessen Klientel kommt höchstwahrscheinlich auch in den Genuss dieses Fahrzeugs, das nach Pininfarina-Angaben Fahrgenuss in seiner pursten Form bietet. Schließlich kommt der Enjoy nicht nur ohne Windschutzscheibe aus, auch die Kotflügel lassen sich für den Einsatz auf der Rennpiste entfernen und verwandeln den offenen Roadster in einen Formel-Rennwagen mit freistehenden Rädern.

Der Lotus Exige liefert den Motor

In der Rennversion bringt der Enjoy, der sich nur in Details von der Genf-Studie unterscheidet, weniger als 800 Kilogramm auf die Waage. Ob nun Straße oder Circuit, angetrieben wird der Renner von dem 1,8-Liter-Vierzylinder aus dem Lotus Exige, der 192 PS leistet und für eine Top-Speed von 250 km/h gut sein soll. Von Null auf 100 Sachen katapultiert der modifizierte Toyota-VVTL-i-Motor die Kleinstauflage in 5,2 Sekunden. Wer von den elitären Sammlern oder gutbetuchten Autonarren den Zuschlag für die 75 Exemplare erhält, ist nicht sicher. Fest steht, der Preis sollte keine Rolle spielen.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Rivian R1T Rivian R1T im ersten Check Dieser Elektro-Pickup ist eine echte Wundertüte Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken