Lynk & Co 03 (2018)

China-Limousine auf Volvo S40-Basis

Lynk & Co 03 Foto: Lynk & Co 31 Bilder

Lynk & Co hatte auf der Shanghai Autoshow Anfang 2017 die Studie Lynk & Co 03 Sedan Concept präsentiert. Die Geely-Tochter zeigt das Serienmodell auf der Chengdu Motor Show im September 2018 – wir haben die ersten Bilder.

Das Serienmodell unterscheidet sich von der Studie nur noch marginal. Es bleibt an der Front bei dem typischen hochangesetzten LED-Tagfahrleuchten und der konturierten und nach vorn abfallenden Motorhaube. Der Kühlerschlitz mit den integrierten Scheinwerfern zeigt sich in der Serienversion etwas höher und weniger integriert. Auch entfällt der Chromrahmen. Die Schürze wurde überarbeitet und verfügt über lackierte Elemente, die so nicht an der Studie zu sehen waren. In der Seitenansicht fallen die vergrößerten Spiegel auf, die starke Sicke in Höhe der Türgriffe bleibt.

Lynk & Co 03 mit Dreizylinder

Shanghai Auto Show 2017 Sitzprobe Lynk 01 Lynk & Co 01 Sitzprobe Lynk & Co 01 - Volvo-SUV aus China

Die dynamische Zweifarblackierung ist beim Serienmodell nicht zu sehen, dadurch fällt auch die entgegengesetzt zu Fahrtrichtung aufstrebende C-Säule nicht mehr ganz so stark auf. Ebenso am Heck gibt es minimale Änderungen. Das prägende Layout der Lampen bleibt bestehen. Die Schürze wurde indes komplett überarbeitet und präsentiert nun tiefer liegende Auspuffendrohre und einen Diffusor. Hier spielen auch lackierte Elemente wieder eine Rolle. Statt des Bürzels auf dem Kofferraumdeckel, verbaut Lynk & Co eine schwarz abgesetzte Spoilerlippe.

Auch im Innenraum orientiert sich der Lynk & Co. 03 an der Studie. Das Lenkrad mit großem Pralltopf ist dreispeichig und gibt den Blick auf ein digitales Cockpit frei. In der Mittelkonsole können Fahrer und Beifahrer per Touchscreen Infotainment-Anwendungen steuern. Beide vorderen Passagiere nehmen auf konturierten Sportsitzen Platz.

Der Lynk & Co 03 basiert wie der SUV 01 auf der CMA-Plattform von Volvo. Die trägt auch den kommenden Volvo S40. In Sachen Motorisierung bedient sich die Limousine beim SUV Volvo XC40. Als Einstiegsmotoriseirung ist der 1,5-Liter-Dreizylinder Turbo-Benziner am Start. Er leistet 148 PS. Dazu gesellt sich der Zweiliter-Vierzylinder-Turbo-Motor mit 187 PS. Eine Hybrid-Version wird folgen, ebenso wie ein Elektro-Modell.

Lynk baut seine Modellpalette aus

Lynk & Co 04 (2019)
Hier fährt der China-Golf

Lynk & Co ist die neue Premium-Marke des chinesischen Geely-Konzerns. Der wiederum ist der Eigentümer von Volvo. Den Lynk & Co 03 führt das Unternehmen zunächst in China ein, 2019 sollen dann die Märkte in Europa und den USA an. Aktuell bieten die Chinesen die beiden SUV Lynk & Co 01 sowie den Lynk & Co 02 an. Für die Zukunft ist auch ein Kompakt-Modell als Lynk & Co 04 geplant.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel Lotus Logo Geely kauft sich bei Proton ein Milliarden-Investition in Lotus Shanghai Auto Show 2017 Sitzprobe Lynk 01 Lynk & Co 01 Sitzprobe Lynk & Co 01 - Volvo-SUV aus China
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu