Madrid

Renault Modus - Der neue Raumpfleger

Foto: Renault 10 Bilder

Auf der Auto Show in Madrid wird Renault die Serienversion des Clio-Van Modus zeigen. Einen Ausblick auf den rund 3,80 Meter langen Modus hat es bereits auf dem Genfer Auto Salon gegeben - die Markteinführung feiert der flexible Van im Herbst 2004.

Als Antriebe stehen drei Benziner und ein Diesel-Aggregat zur Auswahl. Die Benziner-Fraktion eröffnet ein 1,2 Liter mit 75 PS, gefolgt vom einem 1,6-Liter mit 88 PS. Als Top-Otto-Motor hält Renault den 113 PS starken 1,6 Liter bereit. Lediglich der Top-Benziner wird mit Fünfgang-Schaltgetriebe und Vierstufen-Automatik angeboten, die kleineren Motoren stehen ausschließlich als Schaltversionen zur Verfügung. Auf der Selbstzünder-Seite hält der 1,5 dCi in den Leistungsstufen 68 und 88 PS und ebenfalls nur in der Schaltversion die Diesel-Fahne hoch. Im Frühjahr 2005 folgt der 1,5-Liter dCi mit 109 PS. Alle Motoren (Diesel und Benziner) erfüllen die Euro 4-Abgasnorm.

Serienmäßig verfügt der Modus über ABS mit elektronischem Bremskraftverstärker und einen Bremsassistenten. Außerdem gibt´s ESP mit Understeeruing Control (USC) sowie eine automatische Reifendruckkontrolle. Zur Ausstattung gehören auch eine Antischlupfregelung (ASR) und die Motorschleppmomentregelung (MSR). Innenbelüftete Scheibenbremsen vorne und Trommelbremsen hinten sorgen für Stillstand, während das Fahrwerk aus dem Mégane-Regal Komfort vermitteln soll. Als Weltpremiere in diesem Fahrzeugsegment verkauft Renault das Kurvenlicht. Um 40 Grad zur Seite gerichtete Leuchten in den Scheinwerferblöcken sollen Kurven besser ausleuchten. Diese geschieht allerdings nur, wenn das Lenkrad um mindestens 40 Grad eingeschlagen und das Tempo weniger als 60 km/h beträgt.

Vielseitigkeit des Raums

Für die passive Sicherheit sorgen zwei zweistufig auslösende Frontairbags, zwei Seitenairbags, die in die Sitze integriert sind, sowie zwei Windowbags für vorne und hinten. Außerdem sind die Vordersitze im Modus mit einem doppelten Gurtstraffersystem und einem Gurtkraftbegrenzer ausgestattet.

Die Natur des Van - auch bei Renault - ist die Vielseitigkeit des Raums. So verfügt der Modus über ein Kofferraumvolumen von minimal 198 Liter (Rückbank komplett zurückgeschoben) bis hin zu 274 Liter bei komplett vorgeschobener Rückbank. 621 Liter sind drin, wenn die Rückenlehne umgelegt ist. Die Laderaumlänge hinter der Rückbank beträgt zwischen 463 und 633 Millimeter, sind Rückbank und Beifahrersitz umgelegt, passt Stückgut bis zu einer Länge von 1.710 Millimeter in den Modus. Für das beschwerdefreie Beladen bietet der Modus eine zweigeteilte Heckklappe an, bei der die untere Hälfte der Klappe nach unten geklappt werden kann.

Weg mit dem Glasdach

Aber nicht nur das Gepäck soll sich im Modus wohlfühlen. Die im Verhältnis 2 zu 1 teilbare Rückbank kann je nach Konfiguration aus zwei oder drei Sitzen bestehen und lässt sich bis zu 17 Zentimeter vor und zurück schieben. Für ausreichend Frischluft und Sonne sorgt das elektrische Schiebedach, dass sich ebenfalls am Mégane orientiert und aus zwei bündig abschließenden Glaselementen besteht. Diese lassen sich in der manuellen Version ausstellen und sogar komplett herausnehmen. Für den Modus-Fahrer gibt es ein zentrales Display, auf dem sich die wichtigsten Daten, Warnhinweise und Infos des Bordcomputers ablesen lassen. Im oberen Bereich des Armaturenträgers weist das Navissystem über das Matrix-Display den rechten Weg. Die Freisprecheinrichtung gestattet dem Fahrer eingehende Anrufe in eine Warteschleife zu lenken, bis er einen geeigneten Zeitpunkt und Ort zum Telefonieren gefunden hat. In der Zwischenzeit hört der Anrufer eine entsprechende Sprachnachricht.

Top-Line kommt erst 2005

Die weiteren Komfortfeatures: Die "Follow me home“-Funktion, ein höhenverstellbarer Fahrersitz sowie je nach Designlinie ein Beifahrersitz mit integriertem Staufach. Wobei wir wieder beim Thema Raum sind: Staufächer bietet der Modus reichlich. So finden sich Ablagen in den Türverkleidungen vorne und hinten, im Bereich der Handbremse und auf der Oberseite der Armaturentafel sowie im Fahrzeugboden. Je nach Ausstattung ist sogar das Handschufach gekühlt. Apropos Ausstattung. Renault bietet den Modus in fünf Designlinien: Authentique, Expression, Dynamique und Privilège an. Die Top-Line Initiale wird erst ab 2005 verfügbar sein.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T Dynamik-Plus für Boxster und Cayman
Beliebte Artikel Renault Espace-Rückruf Brandgefahr Grand Scénic & Mégane Renault Sport Das sind die Preise
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker