Magnum MK5

Viel Sport und ein wenig Alltag

Magnum MK5 Foto: KSP-Productions 6 Bilder

Für Leute, die sich mit ihrem Auto gerne auf der Rennstrecke austoben, kommt jetzt ein neues Spielzeug aus Kanada. Der Magnum MK5 soll aber auch eingeschränkt den mobilen Alltag bewältigen können.

Die kanadische Sportwagenmanufaktur Magnum bereichert ab sofort das Angebot an sogenannten Track-Day-Cars um den neuen Magnum MK5. Der 3,91 Meter lange, 1,88 Meter breite und nur einen Meter hohe MK5 tritt mit einem Trockengewicht von nur 545 Kilogramm an.

Für die rennstreckentaugliche Fahrdynamik des offenen Zweisitzers sorgt ein als Mittelmotor quer eingebauter Vierzylinder, der bis zu 11.000/min drehen darf und auf 250 PS taxiert wird. Über ein sequenzielles Sechsganggetriebe und ein Sperrdifferenzial fließt das Antriebsmoment ausschließlich an die Hinterräder.  Den Sprint von Null auf 100 km/h soll der Magnum MK5 in 3,2 Sekunden schaffen, die Höchstgeschwindigkeit wird mit 240 km/h angegeben. Für Pisten-Freaks ebenfalls interessant: maximal soll der MK5 Querbeschleunigungen von 2g ermöglichen.

Ihren Teil dazu tragen die 18 Zoll großen Felgen mit 225/40er Reifen vorn und 265/35er Reifen hinten sowie das voll einstellbare Fahrwerk und einstellbare Stabilisatoren bei. Verzögert wird mit radial verschraubten Vierkolbenzangen rundum. Die Bremsbalance lässt sich dabei aus dem Cockpit verstellen. Die ergonomische Anpassung an den Fahrer erfolgt durch einstellbare Pedale. In die Carbonsitzschalen werden die Passagiere mittels Sechs-Punkt-Gurten gespannt. Infos liefert ein Multifunktionsdisplay, das Lenkrad ist rennwagentypisch abnehmbar.

Eingekleidet wird der Magnum MK5 komplett mit Bodypanels aus Kohlefaserlaminat, die sich im Crashfall einzeln leicht austauschen lassen sollen. Für Alltagstauglichkeit sollen ein kleiner Kofferraum sorgen, der zwei Helme und eine Brieftasche fasst, eine Rückfahrkamera sowie eine komplette Beleuchtungsanlage. Ein Dach sucht man vergeblich.

Angeboten wird der Magnum MK5 ab sofort zu Preisen ab 139.000 US-Dollar zuzüglich Steuern. Gefertigt werden soll jährlich nur 20 Exemplare. Die Auslieferungen sollen Anfang 2014 beginnen.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Zenos E10 Zenos E10 S Neuer Radikal-Sportler aus England Sportwagenhersteller Vuhl05 Vuhl05 vorgestellt Radikal-Sportler aus Mexiko
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden