Mahle mit Umsatzrekord

Mahle Logo Foto: Mahle

Der Stuttgarter Automobilzulieferer Mahle hat 2005 erstmals über vier Milliarden Euro Umsatz erzielt und damit die eigenen Erwartungen übertroffen. Wie Mahle am Donnerstag (9.2.) mitteilte, stiegen die Erlöse um zehn Prozent auf 4,1 Milliarden Euro.

Ursprünglich war der Spezialist für Kolben und Filter von einem sieben-prozentigen Umsatzwachstum ausgegangen.

Sowohl das operative Ergebnis und als auch der Jahresüberschuss hätten wegen hoher Rohstoffkosten, ungünstiger Währungsrelationen und des unveränderten Preisdrucks der Autobauer nur leicht zugelegt. 2005 hatte der Konzernjahresüberschuss 131 Millionen Euro betragen.

Bei stabilen Umsätzen in Europa legte Mahle vor allem in Asien und Amerika stark zu. Positiv hätten sich auch das gute Nutzfahrzeuggeschäft und die hohe Nachfrage nach Dieselantrieben im Pkw-Bereich ausgewirkt. Hier spiele Mahle eine traditionell starke Rolle.

Das Familienunternehmen erwartet 2006 weiteres Umsatzwachstum, vor allem durch die weiter steigenden Produktionszahlen der Automobil- und Motorenhersteller in Asien. Es werde eine stabile Ertragslage angestrebt, sagte Mahle-Chef Heinz Junker. Die Mitarbeiterzahl stieg 2005 um 4,7 Prozent auf 37.500.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Mahle Logo Mahle Unerwartet erfolgreich Führerschein Führerschein-Zwangsumtausch Stufenplan beschlossen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Puritalia Berlinetta Puritalia Berlinetta Sport-Coupé mit 965-Hybrid-PS
SUV Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar Land Rover Discovery SVX IAA 2017 Land Rover Discovery SVX Ende vor Anfang
Oldtimer & Youngtimer 04/2012, Mercedes G-Klasse Mercedes G-Klasse Historie 40 Jahre Mercedes G Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todt (2019) Lamborghini Miura SV Polo Storico Jean Todts neuer alter Lamborghini