Mahle und India Pistons produzieren gemeinsam

Mahle Logo Foto: Mahle

Der Stuttgarter Motorkolbenspezialist Mahle und India Pistons Ltd wollen künftig gemeinsam Kolben produzieren. Dies gab Mahle am Donnerstag (29.11.) in Stuttgart bekannt.

Das neue Unternehmen, das künftig unter dem Namen Mahle India Pistons Ltd. firmiert, ist ein 50:50 Joint Venture, bei dem Mahle die industrielle und technologische Führerschaft übernimmt. Das Joint Venture konzentriere sich hauptsächlich auf die Produktion von Kolben für Otto- und Dieselmotoren für den rasch wachsenden indischen Markt, heißt es in der Mitteilung.

Das Werk befindet sich auf dem Gelände von India Pistons Ltd. In der Nähe des indischen Chennai. Die aktuelle Produktionskapazität betrage etwa 3,2 Millionen Kolben jährlich und soll innerhalb der nächsten drei Jahre verdoppelt werden. Im Jahr 2008 werde das Unternehmen zirka 300 Menschen beschäftigen und erwartet einen Umsatz von rund 25 Millionen Euro. Der Mahle Konzern ist nach eigenen Angaben einer der 30 weltweit größten Automobilzulieferer und beschäftigt mehr als 40.000 Menschen an 110 Produktionsstandorten. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei über 4,3 Milliarden Euro.

Neues Heft
Top Aktuell Suzuki Ignis 1.2 Allgrip Zulassungen Baureihen November 2018 Bestseller und Zulassungszwerge
Beliebte Artikel Mahle zeigt Schrumpf-Motor Batterie-Wechselstation von Nio Nio-Wechselakkus: Erster Check Batterietausch in fünf Minuten
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker