Maple Marindo

Die neue chinesische Mittelklasse

Foto: Geely 11 Bilder

Auf der IAA zeigt der chinesische Konzern Geely, wie er sich eine Mittelklasse-Limousine für das Reich der Mitte vorstellt. Der Marindo ist so etwas wie das Flaggschiff des Geely-Konzerns.

Der 4,44 Meter lange Marindo der Tochterfirma Maple wird von einem 1,8 Liter-Vierzylinder mit 16 Ventilen angetrieben und leistet 83 PS. Das Drehmoment liegt bei 157 Newtonmetern.

Damit soll der 1.160 Kilogramm leichte Marindo in 18 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h, der Verbrauch soll bei 6,5 Litern auf 100 Kilometern liegen. Der für ein Mittelklasse-Auto leichtgewichtige Marindo steht auf 14 Zoll-Rädern mit 175 Millimeter schmalen Reifen.

Zur Serienausstattung gehört ein Kassettenradio, Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Elektrisch verstellbare Spiegel, Zentralverriegelung, ein Parkradar hinten, Antiblockiersystem und Sonnendach sind gegen Aufpreis erhältlich. Das gilt auch für die Servolenkung und den Fahrer-Airbag.

Neues Heft
Top Aktuell Mercedes A 45 AMG Wegen Diesel-Rückrufen Daimler mit Gewinnwarnung
Beliebte Artikel VW MEB Modularer Elektrobaukasten (MEB) VWs E-Autos so günstig wie Diesel Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Anzeige
Sportwagen BMW Z4 M40i, Supertest, Exterieur BMW Z4 M40i im Supertest Sportwagen-Comeback des Jahres Ford GT Heritage-Edition Gulf Oil Ford GT Produktionsvolumen aufgestockt
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018