Maple Marindo

Die neue chinesische Mittelklasse

Foto: Geely 11 Bilder

Auf der IAA zeigt der chinesische Konzern Geely, wie er sich eine Mittelklasse-Limousine für das Reich der Mitte vorstellt. Der Marindo ist so etwas wie das Flaggschiff des Geely-Konzerns.

Der 4,44 Meter lange Marindo der Tochterfirma Maple wird von einem 1,8 Liter-Vierzylinder mit 16 Ventilen angetrieben und leistet 83 PS. Das Drehmoment liegt bei 157 Newtonmetern.

Damit soll der 1.160 Kilogramm leichte Marindo in 18 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Die Kraftübertragung übernimmt ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 160 km/h, der Verbrauch soll bei 6,5 Litern auf 100 Kilometern liegen. Der für ein Mittelklasse-Auto leichtgewichtige Marindo steht auf 14 Zoll-Rädern mit 175 Millimeter schmalen Reifen.

Zur Serienausstattung gehört ein Kassettenradio, Klimaanlage und elektrische Fensterheber. Elektrisch verstellbare Spiegel, Zentralverriegelung, ein Parkradar hinten, Antiblockiersystem und Sonnendach sind gegen Aufpreis erhältlich. Das gilt auch für die Servolenkung und den Fahrer-Airbag.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel 1.000 GPs - Teaser - Ayrton Senna - McLaren - GP Australien 1990 - Adelaide Grand Prix Nr. 500 - Australien 1990 Halbzeit in der Formel 1 Valtteri Bottas - Mercedes - Barcelona - F1-Test - 21. Februar 2019 Bottas sagt Hamilton den Kampf an „Immer beste Leistung abrufen“
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Techart GTstreet RS 2019 Techart GT Street RS Porsche Turbo-Interpretation mit 770 PS Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Hispano Suiza Maguari HS1 GTC Carbon-Sportwagen mit 1.085 PS
SUV Hyundai Tucson N-Line Teaser Hyundai Tucson SUV kommt auch als N-Line-Version Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf
Oldtimer & Youngtimer Packard Six 1927 Scheunenfund USA Scheunenfund Packard Six von 1927 Als Downsizing noch Sechs- statt Zwölfzylinder hieß Ford Capri L (1978) Ford Capri (1969-1986) wird 50 Sportcoupé zum Kleinwagenpreis