Maserati Gran Sport

Der dritte Dreizack

Foto: Maserati 4 Bilder

Mit dem Gran Sport erweitert der italienische Sportwagenhersteller Maserati seine Modellpalette um eine Variante im klassischen GT-Stil. Premiere feiert das sportliche Coupé auf dem Genfer Auto Salon.

Basierend auf dem Coupé erhält der Gran Sport dezente Retuschen an der Karosse, die sowohl optisch, als auch aerodynamisch neue Gewichtungen setzen sollen. So sorgen die neue Bug- und Heckschürze zusammen mit der kleinen Spoilerlippe auf dem Kofferraumdeckel für mehr optische Präsenz sowie mehr Abtrieb vorne und hinten. Zudem haben die Maserati-Techniker das Fahrwerk des GranSport um zehn Millimeter abgesenkt und straffer abgestimmt. Alle Maßnahmen zusammen senken zudem den Cw-Wert auf 0,33 ab.

V8 mit zehn Extra-PS

Unter der Fronthaube des Gran Sport wird der gleiche 4,2-Liter-V8 wie im Spyder und Coupé verbaut. Allerdings wurde dieser für den Einsatz im neuen GT leicht modifiziert und in der Leistung um zehn auf nun 400 PS angehoben. Das maximale Drehmoment von 451 Nm blieb unverändert. Mit der gewachsenen Motorleistung und der verbesserten Aerodynamik ist auch die Höchstgeschwindigkeit des Gran Sport gegenüber seinen Schwestermodellen gestiegen. In Kombination mit einem um fünf Prozent länger übersetzten sechsten Gang der ebenfalls überarbeiteten Cambiocorsa-Schaltung läuft der neueste Dreizack damit 290 km/h schnell.

Soundcheck per Knopfdruck

Damit sich der Gran Sport auch akustisch von seinen Konzernbrüdern absetzen kann, entsorgt der V8 seine Abgase durch eine dumpf grollende Sportauspuffanlage, deren Tonlage zudem noch über ein pneumatisches Ventil per Knopfdruck von der Mittelkonsole aus variiert werden kann. Eine weitere GranSport-Eigenheit sind die exklusiv verbauten und gewichtsoptimierten 19 Zoll Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 235/35 vorn und 265/30 hinten. Exklusivität im Innenraum versprechen jede Menge Leder, Kohlefaser und Hightech-Textilien sowie lederbezogenen Sportsitze.

Käuflich wird der neueste Dreizack im Sommer diesen Jahres, zum Preis für den Gran Sport macht Maserati jedoch noch keine Angaben.

Neues Heft
Top Aktuell Dieter Zetsche Zetsche hört auf Ab 2019 wird Ola Källenius neuer Daimler-Chef
Beliebte Artikel Maserati goes Supersport Maserati kooperiert mit VW
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer - Oberklasse-Limousine - Fahrbericht AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Panamera-Rivale im Fahrbericht Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler im Vergleich zum C7-Vorgänger
Allrad Volvo V60 Cross Country (2018) Volvo V60 Cross Country (2018) Neuer Schlechtwege-Kombi Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzer mit 707 PS
Oldtimer & Youngtimer ams Hefte stapel Archiv digital Zwischengas auto motor und sport-Archiv Alte Hefte digital durchsuchen! 50 Jahre Opel GT Hockenheimring 50 Jahre Opel GT Grand Tour mit Röhrl und 75 GT