Maserati Gran Sport

Jetzt als Spyder

Foto: Maserati 4 Bilder

Maserati bietet von März 2006 an nun auch einen Gran Sport Spyder an - erstmals zu sehen gibt es den offen Gran Sport auf der IAA in Frankfurt. Wie das Coupé wird das Cabrio von einem Achtzylinder befeuert, der aus 4.200 Kubikzentimeter 400 PS schöpft.

Das maximale Drehmoment von 452 Nm steht bei 4.500/min. an. Gegenüber dem GT Spyder eine Steigerung von zehn PS und einem Nm. Die Motorkraft wird über eine überarbeitete Cambiocorsa-Schaltung auf die Räder geleitet, wobei der sechste Gang länger übersetzt ist. 

Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 285 km/h, die Sprintzeit soll bei unter fünf Sekunden liegen.

Trotzdem kommt der Spyder mit seiner modifizierten Front aggressiv daher - Spoiler und Schweller-Werk unterstützen den sportlichen Gedanken ebenso wie 19 Zoll große Leichtmetallräder mit Reifen der Größe 235/35 vorn und 265/30 an der Hinterhand. Für den Innenraum stetzt Maserati Kohlefaser, Leder und Hightech-Textilien ein, wodurch ein Ambiente mit Rennwagenatmosphäre entstehen soll.

Der Preis für den GranSport Spyder liegt mit 109.900 Euro um 3.910 Euro über dem normalen GrandSport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken