Messehighlights im Überblick
IAA 2019
Präsentiert von
Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Stefan Baldauf / Robert Kah
Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna
Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition Concept
Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition Concept
Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition Concept 6 Bilder

Maserati Quattroporte auf der IAA

Dieselmotor für den Viertürer

Maserati baut sein Diesel-Angebot weiter aus. Nach dem kleinen Ghibli ist jetzt auch der große Quattroporte mit einem potenten Selbstzünder unter der Haube zu haben. Seine Weltpremiere feiert der Maserati Quattroporte Diesel auf der IAA in Frankfurt.

Maserati Quattroporte Diesel mit 250 km/h Spitze

Das Dreiliter-V6-Turbotriebwerk ist bereits aus dem Ghibli bekannt. Auch im Quattroporte leistet der Selbstzünder 275 PS und 600 Nm. Damit spurtet der Maserati Quattroporte in 6,4 Sekunden von Null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Serienmäßig besitzt der Quattroporte Diesel, wie alle Modelle der Baureihe, ein neues Achtgang-Automatikgetrieb. Kombiniert mit einem serienmäßigen Start-Stopp-System soll der Maserati Quattroporte Diesel im Mittel 6,3 Liter verbrauchen.

Damit erst gar keine akkustischen Zweifel am Diesel aufkommen, trägt der Maserati Quattroporte Diesel ein Active Sound System mit zwei Sound-Generatoren in der Nähe der Abgasendrohre, die dem Diesel einen kernigen Klang anerziehen.

Preise und einen Marktstarttermin für den Maserati Quattroporte Diesel wurden vom Hersteller noch nicht genannt.

Auch interessant

So verabschiedet Maserati den GranTurismo aus Modena
So verabschiedet Maserati den GranTurismo aus Modena
1:07 Min.
Maserati Quattroporte
Artikel 0 Tests 0 Generationen 0 Videos 0
Alles über Maserati Quattroporte
Mehr zum Thema IAA
Mercedes EQV Premiere
E-Auto
IAA Impression
Politik & Wirtschaft
BMW Vision M Next, IAA 2019
Neuheiten