Maserati rechnet mit Produktionsrekord

Foto: Rossen Gargolov 12 Bilder

Der italienische Luxus-Sportwagen-Hersteller Maserati rechnet trotz der weltweiten Finanzkrise für dieses Jahr mit einem neuen Produktionsrekord.

Schon in den ersten acht Monaten sei die Zahl der weltweit verkauften Autos um fast 40 Prozent im vergleich zum Vorjahr auf 5.900 Fahrzeuge gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag (7.10.) in Wiesbaden mit. Die Produktionszahl von 7.353 Wagen aus dem gesamten Vorjahr werde 2008 trotz des Wechsels beim Modell Quattroporte deutlich übertroffen.

Gewinne und Umsatzsteigerung

Das zum Fiat-Konzern gehörende Unternehmen, das 2007 erstmals seit Jahren wieder einen Gewinn erwirtschaftete, schreibt nach eigenen Angaben auch in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen. Im ersten Halbjahr erzielte Maserati einen um 15,7 Prozent auf 398 Millionen Euro gestiegenen Umsatz. Der Gewinn habe 22 Millionen Euro betragen.

Die Luxuswagen von Maserati haben jeweils mindestens 400 PS und einen Normverbrauch um die 15 Liter auf 100 Kilometer. Die Modellpalette wurde innerhalb der vergangenen 18 Monate komplett erneuert.

Neues Heft
Top Aktuell VW Tayron China VW-SUV-Offensive für China Tharu und Tayron vorgestellt
Beliebte Artikel Maserati Gran Turismo MC Concept Sport-Studie Maserati Quattroporte Zweite Meisterprüfung
Anzeige
Sportwagen Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 230 SL Pagode (1965) Wiesenthal Mercedes-Sammlung Wiesenthal Von der Pagode bis zum Pullman Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu