Maserati rechnet mit Produktionsrekord

Foto: Rossen Gargolov 12 Bilder

Der italienische Luxus-Sportwagen-Hersteller Maserati rechnet trotz der weltweiten Finanzkrise für dieses Jahr mit einem neuen Produktionsrekord.

Schon in den ersten acht Monaten sei die Zahl der weltweit verkauften Autos um fast 40 Prozent im vergleich zum Vorjahr auf 5.900 Fahrzeuge gestiegen, teilte das Unternehmen am Dienstag (7.10.) in Wiesbaden mit. Die Produktionszahl von 7.353 Wagen aus dem gesamten Vorjahr werde 2008 trotz des Wechsels beim Modell Quattroporte deutlich übertroffen.

Gewinne und Umsatzsteigerung

Das zum Fiat-Konzern gehörende Unternehmen, das 2007 erstmals seit Jahren wieder einen Gewinn erwirtschaftete, schreibt nach eigenen Angaben auch in diesem Jahr wieder schwarze Zahlen. Im ersten Halbjahr erzielte Maserati einen um 15,7 Prozent auf 398 Millionen Euro gestiegenen Umsatz. Der Gewinn habe 22 Millionen Euro betragen.

Die Luxuswagen von Maserati haben jeweils mindestens 400 PS und einen Normverbrauch um die 15 Liter auf 100 Kilometer. Die Modellpalette wurde innerhalb der vergangenen 18 Monate komplett erneuert.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Sixt Share Charsharing 2019 Künstliche Intelligenz berechnet Minutenpreis Carsharing-Dienst Sixt Share kostet individuell Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad. Jetpack Aviation Recreational Speeder Fliegendes Motorrad wie in Star Wars
SUV BMW X3 M40i, Porsche Macan S, Exterieur Porsche Macan S und BMW X3 M40i im Test Kann der Porsche-SUV nach dem Facelift triumphieren? Rezvani Tank SUV Rezvani Tank SUV Panzerwagen mit bis zu 707 PS
Mittelklasse Erlkönig Mercedes C-Klasse Neue Mercedes C-Klasse (W206) Erstes Video der 5. Generation ab 2021 Kia Optima SW 1.6 T-GDI, Peugeot 508 SW PureTech 180, Exterieur Kia Optima SW gegen Peugeot 508 SW Schicke Mittelklasse-Kombis mit 180 PS im Duell
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken