Matthias Müller VW
Matthias Müller
Michael Macht Porsche
Michael Macht Porsche
Wiedeking Porträt
Wiedeking Porträt 12 Bilder

Matthias Müller im Portrait

Winterkorn-Vertrauter wird Porsche-Chef

Der künftige Porsche-Chef Matthias Müller ist ein enger Vertrauter des VW-Vorstandsvorsitzenden Martin Winterkorn. Der 57-Jährige gilt als exzellenter Produktstratege und als einer der wichtigsten Männer in Wolfsburg.

Auch bei Porsche in Stuttgart-Zuffenhausen wird der VW-Mann als gute Wahl für die Nachfolge von Michael Macht angesehen.

Müller weiß, wie Audi und VW ticken

Mit dem in Chemnitz geborenen und in Bayern aufgewachsenen Manager kommt einer an die Porsche-Spitze, der wie kein Zweiter weiß, wie Audi und VW in ihren Produktplanungen ticken. Dies ist ein großer Pluspunkt, weil es bei der Integration der Sportwagenschmiede in den VW-Konzern gerade auf eine genaue Abstimmung und Abgrenzung zwischen den gerne mal rivalisierenden Autobauern Audi und Porsche ankommt.

Müller leitete von 2003 bis 2007 das Produktmanagement der Audi-Marken, zu denen auch Seat und die Sportwagenschmiede Lamborghini gehören. Anschließend folgte er seinem Chef Winterkorn in gleicher Funktion nach Wolfsburg.

Müller geht nicht mit dem Kopf durch die Wand

Der 57-Jährige könne wie sein Vorgänger Michael Macht ausgleichen und gehe nicht gleich mit dem Kopf durch die Wand, heißt es in Stuttgart. Macht führt Porsche seit dem verlorenen Übernahmekampf mit VW vor knapp einem Jahr mit ruhiger Hand.

Müller arbeitet bereits seit vielen Jahren sehr eng mit Winterkorn zusammen und gilt als sehr durchsetzungsstark: "Er bringt, er liefert. Ein offener sympathischer Typ, der aber auch sehr fordernd sein kann", charakterisiert ihn jemand, der ihn in Ingolstadt erlebt hat.

Porsche im Überblick

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Wiedeking Porträt Neun Vorstandschefs in 80 Jahren Porsche-Vorstandsvorsitzende

Der aktuelle Porsche-Chef heißt Matthias Müller.

Porsche
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Porsche
Mehr zum Thema Martin Winterkorn
Martin Winterkorn, VW
Verkehr
Prof. Dr. Martin Winterkorn
Verkehr
Martin Winterkorn
Verkehr