Maybach

Start des Sportlers

Foto: Daimler-Chrysler 12 Bilder

Maybach-Kunden, die gerne selbst ins Volant greifen und es dabei auch sportlicher angehen lassen, denen offeriert die Edelmanufaktur auf der IAA den Maybach 57 Spezial, der zu Netto-Preisen ab 360.000 Euro angeboten wird.

Für Fahrspaß sorgen ein von Mercedes-AMG weiterentwickelter 6,0-Liter-V12-Biturbomotor mit 612 PS sowie ein straffer abgestimmtes Fahrwerk. Den Spurt von Null auf 100 km/h absolviert der Luxusliner in unter fünf Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Optische Akzente setzen eine exklusive monochrome Farbgebung in einem speziellen Schwarz- oder Silber-Farbton, eine modifizierte Front mit einer weiterentwickelten Kühlergestaltung und überarbeitetem Design der Leuchteneinheit, ein "57 S"-Schriftzug auf dem Kotflügel im Bereich unterhalb der A-Säule und auf dem Heckdeckel sowie neue 20-Zoll-Speichenräder. Das Interieur prägen aufeinander abgestimmte Applikationen von Klavierlack und Carbon.

Von deutschen Kunden, die einen 57 S ordern wollen, verlangt Maybach einen Preis von 417.600 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert
Beliebte Artikel Maybach Exelero Image ist alles 57 S Maybach entdeckt die Sportlichkeit
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu