Maybach

Start des Sportlers

Foto: Daimler-Chrysler 12 Bilder

Maybach-Kunden, die gerne selbst ins Volant greifen und es dabei auch sportlicher angehen lassen, denen offeriert die Edelmanufaktur auf der IAA den Maybach 57 Spezial, der zu Netto-Preisen ab 360.000 Euro angeboten wird.

Für Fahrspaß sorgen ein von Mercedes-AMG weiterentwickelter 6,0-Liter-V12-Biturbomotor mit 612 PS sowie ein straffer abgestimmtes Fahrwerk. Den Spurt von Null auf 100 km/h absolviert der Luxusliner in unter fünf Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird elektronisch auf 250 km/h begrenzt.

Optische Akzente setzen eine exklusive monochrome Farbgebung in einem speziellen Schwarz- oder Silber-Farbton, eine modifizierte Front mit einer weiterentwickelten Kühlergestaltung und überarbeitetem Design der Leuchteneinheit, ein "57 S"-Schriftzug auf dem Kotflügel im Bereich unterhalb der A-Säule und auf dem Heckdeckel sowie neue 20-Zoll-Speichenräder. Das Interieur prägen aufeinander abgestimmte Applikationen von Klavierlack und Carbon.

Von deutschen Kunden, die einen 57 S ordern wollen, verlangt Maybach einen Preis von 417.600 Euro.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar Carsten Breitfeld Byton-Vorstandsvorsitzender Carsten Breitfeld geht Chinesisches Elektroauto-Start-up verliert Mitgründer
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling? Toyota Camry Hybrid (2019) Toyota Camry Hybrid (2019) Mittelklasse-Hybrid ab 39.990 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken